Google Pixel XL 2: Noch größeres Display

19. Juni 2017, 14:25
22 Postings

Direkter Pixel XL-Nachfolger soll nicht mehr auf den Markt kommen, dafür ein Modell mit größerem Display

Googles erste Pixel-Generation hat in vielen Bestenlisten den ersten Platz erobert. Die Erwartungen an die Nachfolgemodelle sind hoch. Wie US-Medien zuvor berichteten, soll das Unternehmen sogar an drei neuen Smartphones gearbeitet haben. Neben den direkten Nachfolgern für Pixel (Codename "Walleye") und Pixel XL ("Muskie") soll ein drittes Gerät mit noch größerem Display ("Tiamen") in Planung sein. Letztendlich wird Google aber wohl doch bei zwei Modellen bleiben, denn das "Muskie" genannte Smartphone dürfte doch nicht erscheinen.

"Tiamen" in Bugreport und Benchmarktest aufgetaucht

Das größere Modell "Tiamen", das in einigen Blogs nun als Google Pixel XL 2 bezeichnet wird, soll vom Hersteller LG gebaut werden und tauchte vor kurzem in einem Bugreport auf, wie "9to5Google" berichtete. Wie der offizielle Name, unter dem das Smartphone vermarktet wird lautet, ist nicht bekannt.

Zuvor war das Gerät auch schon in einem Benchmarktest gesichtet worden, berichtete "Winfuture" vor etwas mehr als einer Woche. Demnach kommt ein Display im Format 18:9 zum Einsatz. An Bord sollen sich außerdem Qualcomms Snapdragon 835, 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB interner Speicher befinden. Die Hauptkamera dürfte wie bisher über einen 12-Megapixel-Sensor verfügen, die Frontkamera mit einem 8-Megapixel-Sensor ausgestattet sein.

Die erste Pixel-Generation wird von Google nicht offiziell in Österreich angeboten. Wann die Nachfolger auf den Markt kommen, ist noch nicht bekannt. Auch zum Preis ist noch nichts durchgesickert. (red, 19.6.2017)

  • Artikelbild
    foto: spencer platt/getty images/afp
    Share if you care.