Programmierer, die Leerzeichen statt Tabs nutzen, verdienen mehr

    19. Juni 2017, 13:06
    545 Postings

    Neue Studie zeigt: Leerzeichen-Anhänger verdienen jährlich über 13.000 Euro mehr

    Tabs oder Leerzeichen, um Code zu strukturieren? Diese Frage können manche Programmierer leidenschaftlich debattieren. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass man eher zu Leerzeichen greifen sollte. Denn Programmierer, die Leerzeichen präferieren, verdienen pro Jahr im Schnitt rund 12.000 Pfund (13.400 Euro) mehr als Tab-Fans. Das ergab eine Studie, die von Stack Overflow unter 12.400 Entwicklern durchgeführt wurde.

    Kein klarer Favorit

    Zuerst dachten die Urheber der Studie, dass sie einen anderen Faktor übersehen hätten, doch externe Prüfer bestätigten die Ergebnisse. Dabei gibt es keinen eindeutigen Konsens, welche Einrückungsmethode mehr Sinn ergibt. "Ein objektives Urteil zu fällen ist nahezu unmöglich", sagt etwa Jordan Poulton von der Makers Academy in London zur BBC. Manche Compiler hätten Schwierigkeiten, Tabs zu erkennen, so Poulton. Meistens funktionieren aber beide Methoden. (red, 19.6.2017)

    Link

    BBC

    • Ob Programmierer, die in abgedunkelten Räumen arbeiten, mehr verdienen, enthüllte die Studie nicht
      foto: reuters/pempel

      Ob Programmierer, die in abgedunkelten Räumen arbeiten, mehr verdienen, enthüllte die Studie nicht

    Share if you care.