Maturantin in Linz vergewaltigt

19. Juni 2017, 10:12
374 Postings

Junge Frau in Keller gezerrt und missbraucht – Weitere Vergewaltigung in Linzer Tiefgarage offenbar geklärt

Linz – In Linz sind zwei Frauen an öffentlichen Orten vergewaltigt worden: Bereits am 9. Juni wurde eine Maturantin von zwei Unbekannten in einen Keller gezerrt und missbraucht. Am 16. Juni wurde eine 38-Jährige Opfer eines Sexualdelikts in einer Tiefgarage, hier ist der Täter in Haft. Die Polizei bestätigte am Montag entsprechende Medienberichte.

Dass der Fall der Maturantin erst am Wochenende öffentlich bekannt geworden ist, erklärte Polizeisprecher David Furtner mit "ermittlungstaktischen Gründen": Man habe die Täter nicht warnen wollen und gehofft, sie zu schnappen. Leider sei das bisher nicht gelungen.

Im Fall der 38-Jährigen gab es früher eine Bestätigung. Diese Vergewaltigung wurde aber auch rascher geklärt, denn es dürfte eine Täter-Opfer-Beziehung gegeben haben. Ein verdächtiger Slowake wurde festgenommen und sitzt bereits in Linz in Untersuchungshaft. Die Polizei hat für Montag genauere Informationen zu den beiden Fällen angekündigt.

Einzelne Medien kritisierten die Polizei, weil sie Infos zu lange zurückgehalten habe. Tatsächlich gelangt aber nur ein geringer Teil der jährlich rund 800 bis 900 Vergewaltigungen in Österreich an die Öffentlichkeit – vor allem, um Opfer nicht ein weiteres Mal zum Objekt öffentlicher Zurschaustellung zu machen. (APA, red, 19.6.2017)

    Share if you care.