31-Jährige in Graz erstochen aufgefunden

    18. Juni 2017, 09:50
    176 Postings

    25-jähriger Lebensgefährte rief selbst die Polizei und gestand die Tat

    Graz – Eine 31 Jahre alte Frau ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Grazer Bezirk Wetzelsdorf erstochen aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte ihr 25 Jahre alter Lebensgefährte die Frau getötet und anschließend den Polizeinotruf gewählt.

    Der Mann rief gegen 5.30 Uhr bei der Polizei an und erklärte, er habe seine Partnerin mit einem Messer getötet. Eine Polizeistreife fuhr zum Tatort, in der Wohnung fanden die Beamten die tote Frau. Der 25-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

    Immer wieder Auseinandersetzungen

    Zwischen dem Paar soll es immer wieder zu Auseinandersetzungen gekommen sein, mehrmals wurden auch schon Wegweisungen ausgesprochen. Laut Polizei hatte es zuletzt im Mai einen Zwischenfall gegeben. Beide, Täter und Opfer, sind österreichische Staatsbürger, der Mann hat kosovarische Wurzeln.

    Über das Motiv für den Streit, der tödlich endete, war vorerst nichts bekannt, am Vormittag war die Vernehmung des Verdächtigen noch im Gange. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet. (APA, 18.6.2017)

    Share if you care.