14-Jähriger verursachte in Vorarlberg Küchenbrand

18. Juni 2017, 09:06
28 Postings

Der Jugendliche ließ einen Topf mit Speiseöl und Pommes auf heißem Herd stehen

Götzis – Ein 14-jähriger Bursche hat am Samstag in Götzis (Bez. Feldkirch) einen Küchenbrand verursacht und sich dabei möglicherweise eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Der Jugendliche erhitzte auf dem Herd einen Topf mit Speiseöl und Pommes frites, verließ dann aber offenbar kurz die Küche. Daraufhin fingen der Topf und der darüber angebrachte Küchenschrank Feuer, teilte die Polizei mit.

Ein 49-jähriger Passant bemerkte den starken Rauch in der Wohnung des Mehrparteienhauses und schlug Alarm. Gemeinsam mit einem anderen Hausbewohner wurde das Feuer gelöscht. Der 14-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. (APA, 18.6.2017)

    Share if you care.