TV- und Radiotipps für Samstag, 17. Juni

17. Juni 2017, 06:00
posten

"Transformers", Bergbesteigung, Hornby-Verfilmung

14.35 ACTION, FERTIG, LOS!
Transformers Die US-amerikanische Action- und Science-Fiction-Spielfilmreihe mit Shia LaBeouf, Megan Fox und Mark Wahlberg steht auf dem Programm. Wer's mag, wird dreifach bedient: Zuerst legt Transformers los, dann folgt um 17.20 Uhr Transformers – Die Rache und den Schlusspunkt setzt um 20.15 Uhr Transformers: Ära des Untergangs.
Bis 23.30, Puls 4

17.30 MAGAZIN
Bürgeranwalt Die Themen: 1) Lärm durch Modellflugzeuge: In Radstadt in Salzburg benutzt die Modellfluggruppe Pongau seit 2011 einen kleinen Flugplatz. 2) Nachgefragt: Lärm durch Golfplatz. Am Golfplatz bei Pfarrkirchen in Bad Hall wird in Vorbereitung auf Turniere oft sonntags in den frühen Morgenstunden mit lauten Fahrzeugen der Rasen gemäht. 3) Langenlois: umstrittene Umwidmung. Anrainer eines großen Weinbaubetriebes in Langenlois kritisieren, dass die Gemeinde Grundstücke eines alteingesessenen Winzers von Grünland/Land- und Forstwirtschaft in Bauland/Agrargebiet umwidmet.
Bis 18.15, ORF 2

19.30 DER BERG RUFT
Der gefährliche Weg zum Mount Everest Der Film erzählt die ganz persönliche Geschichte des jungen Tibeters Soldor. Er wächst in einer Zeit rasanter gesellschaftlicher Veränderungen heran und träumt von einem besseren Leben als Sherpa. Ein Kamerateam begleitete ihn ein Jahr während seiner Ausbildung zum Bergsteiger in der einzigen chinesischen Bergsteigerschule in Lhasa.
Bis 20.15, Arte

20.15 KINDERFREUND
About a Boy oder: Der Tag der toten Ente (GB 2002, Chris und Paul Weitz) Hugh Grant in seiner Paraderolle als nichtsnutziger Charmebolzen. Hier betreibt er Lebenshilfe für einen zwölfjährigen Außenseiter (Nicholas Hoult) und dessen suizidale Mutter – und wird darüber zu einem vollwertigen Mitglied der Gesellschaft. Die Belohnung: Rachel Weisz. Nach dem Kultbuch von Nick Horby.
Bis 21.45, ZDF Neo

splittrailers

20.15 THEMENABEND
Zeit.Geschichte: Despoten Drei Dokumentationen begeben sich auf Spurensuche, was Despoten antreibt und wie die Bevölkerung unter ihrer Herrschaft leiden musste: Den Auftakt macht Sowjetherrscher Josef Stalin, gefolgt von Italiens Diktator und Hitler-Verbündeten Benito Mussolini und dem japanischen General Tojo Hideki, der für Pearl Harbor und den Eintritt Japans in den Zweiten Weltkrieg verantwortlich war.
Bis 22.55, ORF 3

21.40 ARCHÄOLOGIE
Die Rätsel der Sphinx Der Arte-Thementag zu Archäologie beginnt um 13.20 und gipfelt in einer Dokumentation über die Sphinx. Die drei Pyramiden von Gizeh symbolisieren den Ruhm des altägyptischen Reiches, aber die Große Sphinx, dieser riesige liegende Löwe mit Menschenkopf am Eingang der berühmtesten Nekropole der Welt, steht für das geheimnisvolle Ägypten. Seit mehr als 4500 Jahren beflügelt das gigantische Standbild die Fantasie von Dichtern und Reisenden. Bis heute gibt die berühmteste und größte Attraktion Ägyptens zahlreiche Rätsel auf: Wer hat sie wie und warum erbaut? Um 22.40 folgt die Dokumentation Archäologie 2.0 – Mit Hightech auf Spurensuche über das Zusammenspiel von Altertum und neuer Technik.
Bis 23.40, Arte

21.45 SPRITZPARTIE
Am wilden Fluss (The River Wild, USA 1994, Curtis Hanson) Meryl Streep will einfach mit dem Schlauchboot durchs Wildwasser pflügen, ein paar böse Jungs wollen sie dabei jedoch um die Ecke bringen. Einer davon ist Kevin Bacon, der andere John C. Reilly.
Bis 23.30, ZDF Neo

21.45 SCHLIMME KINDER
La Zona – Betreten verboten (La Zona, MEX 2007, Rodrigo Plá) Hinter dem Stacheldraht am Rande des Armenviertels in Mexiko-Stadt leben die Wohlhabenden in einem Bilderbuchidyll. Drei junge Eindringlinge brechen in diese Zone ein. Bei ihrer Flucht werden zwei der Jungen erschossen, den Dritten jagen die Bewohner wie ein Tier. Glaubwürdiger und düsterer Blick auf privaten Waffengebrauch und die Schere zwischen Arm und Reich.
Bis 23.15, One

22.30 DURCHSCHNITTSDEUTSCHER
Wer ist Thomas Müller? Der Durchschnittsdeutsche arbeitet 41,9 Stunden pro Woche, trinkt zwei Gläser Bier am Tag, hat angeblich jeden dritten Tag Sex, besitzt 21 Hemden und weint einen halben Liter Tränen im Jahr. Das ist die Statistik. Christian Heynen reiste auf der Suche nach dem "wahren Gesicht Deutschlands" durchs Land, um mit zahlreichen der über 50.000 Thomas Müllers zu sprechen. Auch mit dem Prominentesten: dem Fußballnationalspieler.
Bis 0.00, Phoenix

22.35 BIRGIT DENK
Denk mit Kultur Sängerin und Wiener-Stimme Birgit Denk plaudert mit Werner Schneyder, Schauspieler, Autor, Kabarettist, Regisseur und Boxkampfrichter, und der Schauspielerin Verena Altenberger, die zuletzt in der RTL-Sitcom Magda macht das schon spielte.
Bis 23.35, ORF 3

23.30 KILLER
State of Play – Der Stand der Dinge (USA/GB/F 2009, Kevin Macdonald) Russell Crowe forscht als Journalist nach, was hinter dem vermeintlichen Selbstmord der Sekretärin eines Kongressabgeordneten steckt. Dabei sticht er in ein Wespennest. Spannende Neuverfilmung der preisgekrönten BBC-Miniserie. Mit Ben Affleck, Helen Mirren, Rachel McAdams.
Bis 1.25, ZDF

23.50 LATE-NIGHT-SHOW
Inas Nacht Kabarettistin, Sängerin und Moderatorin Ina Müller lädt in die kleine Hamburger Kneipe "Zum Schellfischposten", in der gerade einmal 14 Gäste Platz haben. Unter ihnen sind Campino, Sänger der Rockband Die Toten Hosen, und Schauspieler (u. a. Tatort) Fahri Yardim. Zwischen den Gesprächen gibt es jede Menge Musik von Sigrid und den Broilers. Neue Folgen!
Bis 0.50, ARD

Radio-Tipps

9.05 FEATURE
Hörbilder: "Casa de los Amigos. Das Haus der Freunde in Mexico City" In Mexiko-Stadt befindet sich die 1956 von den Quäkern gegründete Non-Profit-Organisationen "Casa de los Amigos". Ländliche Entwicklungsarbeit stand anfangs im Fokus, jetzt sind es Migration und Obdachlose.
Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE
Klassik-Treffpunkt: Bernarda Fink Die Kammersängerin Bernarda Fink tritt erstmals an der Staatsoper auf. In Claude Debussys Pelléas et Mélisande singt sie die Partie der Geneviève. Darüber und über vieles mehr spricht sie mit Albert Hosp.
Bis 11.40, Ö1

12.00 POLITIK
Im Journal zu Gast Der Chefkoordinator der Eurozone, Thomas Wieser, stellt sich den Fragen von Cornelia Primosch.
Bis 12.56, Ö1

14.00 HÖRSPIEL
Die Hörspiel-Galerie: "Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs" Wie ertragen wir das Elend der Anderen? Warum schauen wir es an? Der Schweizer Autor und Theatermacher Milo Rau lotet die Ambivalenzen der europäischen Betroffenheitskultur aus.
Bis 15.00, Ö1

17.05 FEATURE
Diagonal: Vielleicht Noch nie hatte unsere Gesellschaft so viele Wahlmöglichkeiten: Schulen, Berufe, Reiseziele, Lebensentwürfe, Partner oder Produkte im Supermarkt. Wie soll man sich da entscheiden können?
Bis 19.00, Ö1

20.00 KLASSIK
Opernabend: "Der geduldige Socrates" von Georg Philipp Telemann Eine Aufnahme von 1987 mit József Gregor, Éva Vámossy, Katalin Farkas, Éva Bártfai-Barta und Júlia Pászthy; Savaria Vocal Ensemble, Capella Savaria unter der Leitung von Nicholas McGegan.
Bis 0.10, Radio Klassik Stephansdom

(Oliver Mark, 17.6.2017)

Share if you care.