Alles muss raus: Flughafen versteigert alte Ausrüstung

16. Juni 2017, 15:13
200 Postings

Feuerwehrautos, Passagiertreppen und Metalldetektoren kommen bis 22. Juni unter den Hammer

Schwechat – Gut, der Wendekreis von 28 Metern dürfte den Kreis von potenziellen Käufern einschränken. Und mit 15.000 Euro Reparaturkosten muss auch noch gerechnet werden. Dennoch zählt das Feuerwehr-Löschfahrzeug MAN-X31 8x8 zu den Highlights, die der Flughafen Wien derzeit versteigern lässt.

Insgesamt trennt sich der Flughafen auf diesem Weg von 90 Objekten, darunter auch mehrere Pkws, Autobusse, Flugzeugschlepper, Koffertransportwagen, fahrbare Passagiertreppen und Enteisungsfahrzeuge. Für den Hausgebrauch kommen eventuell Handmetalldetektoren infrage – manche davon noch in Originalverpackung, wie das Online-Luftfahrtportal Austrian Wings betont. Wer seine Gäste gern durchcheckt, bevor sie ins Haus dürfen, oder ihnen einfach Flughafenflair bieten will, könnte Interesse an ebenfalls unter den Hammer kommenden Durchgangsdetektoren haben.

Die Versteigerung läuft noch bis 22. Juni. Am kommenden Montag können nach Voranmeldung alle Lose in Schwechat besichtigt werden. (simo, 16.7.2018)

  • Eines von zwei Feuerwehrautos, die der Flughafen Wien derzeit versteigern lässt.
    foto: karner & dechow auktionen

    Eines von zwei Feuerwehrautos, die der Flughafen Wien derzeit versteigern lässt.

    Share if you care.