Kobayashi mit Rekord zu Le-Mans-Pole

16. Juni 2017, 13:50
27 Postings

Salzburger Dominik Kraihamer Sechster in LMP1-Klasse

Le Mans – Der Japaner Kamui Kobayashi hat Toyota die Pole Position für das 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Wochenende gesichert. Der Ex-Formel-1-Pilot verbesserte in 3:14,791 Minuten den Rundenrekord auf der 13,629-km-Strecke um mehr als zwei Sekunden und verwies den von seinem Landsmann Kazuki Nakajima gesteuerten zweiten Toyota TS 050 Hybrid auf Rang zwei.

Dahinter folgen der erste der zwei Porsche 919 Hybrid mit Vorjahressieger Neel Jani (SUI). Kobayashi nahm den Streckenrekord recht gelassen zur Kenntnis. "Das war eine unglaubliche Runde, aber das Rennen dauert 24 Stunden", meinte der Ex-Sauber-Pilot.

Der Salzburger Dominik Kraihamer startet mit seinen zwei Kollegen Marco Bonanomi und Oliver James Webb im Enso CLM des ByKolles-Teams hinter den fünf Werksautos in der LMP1-Klasse aus der sechsten Position (+11,2 Sekunden).

In der GTE-Pro-Klasse war das Team mit Richard Lietz in einem Porsche 911 RSR an 13. Stelle klassiert (+37,8). Die in der GTE-Amateurklasse startenden Matthias Lauda (Aston Martin Vantage) und Klaus Bachler (Porsche 911 RSR) nahmen die Positionen zwei (38,4) bzw. 13 (40,6) ein.

Der Start zur 85. Auflage des zur WM zählenden Langstrecken-Klassikers durch den neuen Formel-1-Chef Chase Carey erfolgt am Samstag um 15.00 Uhr. (APA; 16.6.2017)

  • Kamui Kobayashi gibt Gas.
    foto: apa/afp/jean-francois monier

    Kamui Kobayashi gibt Gas.

    Share if you care.