Historischer Kalender – 17. Juni

17. Juni 2017, 00:00
2 Postings

362 – Den Christen im Römischen Reich wird per Edikt Lehrverbot auferlegt.

1442 – Der 1440 gewählte König Friedrich III. wird in Aachen gekrönt.

1867 – Im Königlichen Krankenhaus von Glasgow operiert der Arzt Joseph Lister erstmals unter antiseptischen Bedingungen: Er nimmt unter Verwendung von Karbolsäure seiner Schwester Isabella eine von Krebs befallene Brust ab.

1907 – In Österreich-Ungarn tritt das erste aus "allgemeinen und gleichen Wahlen" für Männer hervorgegangene Parlament zusammen. Stärkste Kraft sind die Sozialdemokraten mit 87 Abgeordneten vor den Christlichsozialen mit 66 Sitzen.

1932 – Bei Kiepenheuer erscheint der humoristische Roman "Quartett zu dritt" von Hans Reimann.

1937 – Der österreichische Bundeskanzler Kurt Schuschnigg richtet ein "Volkspolitisches Referat" ein und ernennt den Nationalsozialisten Arthur Seyß-Inquart zum Staatsrat, dieser soll eine Verbindung zur "nationalen Opposition" in Österreich herstellen.

1942 – In Berlin wird der Film "Rembrandt" mit Ewald Balser in der Titelrolle uraufgeführt.

1957 – Erstes Manöver des neuen Bundesheeres.

1967 – Die Volksrepublik China gibt die Zündung ihrer ersten Wasserstoffbombe bekannt.

1972 – In Washington werden fünf Männer verhaftet, die in der Wahlkampfzentrale der Demokratischen Partei im Watergate- Hotel Abhörgeräte anbringen wollten: Beginn der Watergate- Affäre.

1977 – In Lausanne wird der pensionierte schweizerische Brigadier Jean-Louis Jeanmaire wegen Spionage für die Sowjetunion zur Höchststrafe von 18 Jahren Zuchthaus verurteilt.

1982 – Der argentinische Juntachef General Galtieri tritt nach der Niederlage im Falkland-Krieg zurück.

1992 – Auf dem Wiener Heldenplatz findet das "Konzert für Österreich" gegen jegliche Verharmlosung des Nationalsozialismus, der Fremdenfeindlichkeit, gegen Ausländerhass und den Niedergang der politischen Kultur statt.

2002 – Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel sichert CSU-Chef Edmund Stoiber volle Unterstützung seines Anspruchs auf die Kanzlerkandidatur der deutschen Opposition zu.

2002 – Die Buch- und Medienhandelsgruppe Libro meldet Konkurs an.

Geburtstage:

Joseph Schuster, öst. Maler (1812-1890)

Igor Strawinski, russ.-amer. Komponist (1882-1971)

Friedrich Herzfeld, dt. Musikschriftst. (1897-1967)

Gustav Adolf Schlemm, dt. Komponist (1902-1987)

Dean Martin, US-Schauspieler/Sänger (1917-1995)

Paul Schallück, dt. Schriftsteller (1922-1976)

Martin Böttcher, dt. Komponist (1927- )

Mohammed ElBaradei, ägypt. Rechtswissenschafter; Ex-IAEO-Generaldirektor, Friedensnobelpreis zusammen mit der IAEO (1942- )

Todestage:

Claude Prosper Jolyot de Crebillon d.Ä., franz. Dramatiker (1674-1762)

Charles John Canning, brit. Politiker und Staatsmann; 1856-1862 Generalgouverneur und Vizekönig von Indien (1812-1862)

Sebastian Kneipp, dt. kath. Geistlicher/ Naturheilkundler (1821-1897)

Dorothy Miller Richardson, brit. Schriftst. (1873-1957)

Angelo Felici, ital. Kurienkardinal (1919-2007)

Gianfranco Ferre, ital. Modeschöpfer (1944-2007)

(APA, 17.6.2017)

Share if you care.