"Nicht rechts, nicht links": Wiener Neos starten Vorwahlkampf

14. Juni 2017, 13:19
74 Postings

Partei will sich mit Plakaten als "einzige ernsthafte Oppositionspartei der Stadt" vermarkten

Wien – Die Wiener Neos starten mit einer Imagekampagne in den Sommer – und in den Vorwahlkampf zur Nationalratswahl am 15. Oktober. Am Mittwoch präsentierten die Wiener Klubobfrau Beate Meinl-Reisinger und Parteichef Matthias Strolz die Plakate dazu: "Nicht rechts, nicht links, nach vorne" und "Im Alleingang geht schnell. Weiter kommt man gemeinsam" lauten die Slogans, die in den kommenden vier Wochen an 300 Standorten in der Stadt hängen und online achiffiert werden sollen.

"Es gibt zwischen links und rechts zu viele ideologische Grabenkämpfe, die zu nichts führen", wird Meinl-Reisinger in einer Aussendung zitiert, die Neos stünden dagegen für den Weg nach vorne und seien die "einzige ernsthafte Oppositionspartei der Stadt". Schließlich würden sich FPÖ und ÖVP "hauptsächlich auf ihren nichtamtsführenden Posten ausruhen und keine zukunftsfähigen Konzepte für diese schöne Stadt parat haben". (red, 14.6.2017)

  • Artikelbild
    neos wien
  • Artikelbild
    neos wien
    Share if you care.