"Fifa 18" angespielt: Der Unterschied zur TV-Übertragung schwindet

14. Juni 2017, 12:11
135 Postings

EAs diesjähriges Fußballspiel macht unserem Ersteindruck nach schon vieles richtig

Ein neues Jahr bringt eine neue Fußballsaison. Was im Spätsommer und Herbst für zahlreiche Ligen gilt, gilt seit über zwei Jahrzehnten auch für den virtuellen Kick von EA Sports. Folgerichtig bläst "Fifa 18" in den kommenden Monaten zum Anpfif. Der GameStandard hat die Fußballschuhe angezogen.

Animationsgenuss

Bessere Grafik, insbesondere Animationen, noch präzisere Ballführungsmöglichkeiten und ein stärker auf das Geschehen am Rasen reagierendes Publikum sind die Versprechen an die Spieler für die heurige Ausgabe. Und man scheint sie zu halten. Störende Übergänge zwischen verschiedenen Bewegungen waren nicht zu bemerken. Sieht man dem virtuellen Treiben mit etwas Abstand zu, ist es von einer TV-Übertragung kaum noch zu unterscheiden. Dahinter steckt laut EA die "Real Player Motion Technology", für die man Bewegungsabläufe von Kickern wie dem 2018er-Coverstar Cristiano Ronaldo eingefangen hat.

Ebenfalls wieder etwas unterschiedlich ist die Ballphysik. Diese fühlt sich nach wie vor "richtig" an, wirft aber trotzdem die Frage auf, ob an dieser Stelle jährliche Änderungen Sinn ergeben. Lobenswert fällt auf, dass sich die Computer-KI noch einen Tick dynamischer an das eigene Spiel anpasst.

ea sports fifa
Trailer zu "Fifa 18"

Drama in der Umkleide

Neben einem freundschaftlichen Kick gab es auch einen Einblick in die Fortsetzung des "Journey"-Storymodus. Dieser richtet sein Augenmerk weiterhin auf Jungstar Alex Hunter. Und der steht plötzlich vor einem Wechsel aus der Premier League zum altehrwürdigen Real Madrid. Doch schon bald erscheint einiges faul am Transferangebot. Den Anfang der Geschichte inszeniert EA Sports gelungen. Auch wenn sich am Konzept des Modus nichts geändert hat, macht der kurze Einblick Lust auf mehr.

Für alles weitere werden eine etwaige Demoversion und die finale Ausgabe von "Fifa 18" abzuwarten sein. Klar ist: Der Underdog, Konamis "Pro Evolution Soccer", wird es auch abseits des Lizenzgefechts mit einem starken Gegner zu tun bekommen.

Extras für Switch

Unterdessen gab EA auch Einblicke in die spezielle Version von "Fifa 18" für Nintendo Switch. Die gute Nachricht: Es ist die bislang umfangreichste Ausgabe des Fußballspiels für eine portable Konsole inklusive FUT-Modus, Online-Matches und einer Karriere. Allerdings gibt es technisch gesehen Einschränkungen hinzunehmen. So schön wie auf PC, PS4 und Xbox One sieht die auf einer eigens entwickelten Engine basierte Portierung für Switch nicht aus, und auch der Story-Modus "The Journey" fehlt. "Fifa 18" erscheint für alle Plattformen am 29. September. (Georg Pichler aus Los Angeles, 14.6.2017)

Hinweis im Sinne der Leitlinien: Der Besuch der E3 in Los Angeles erfolgte auf Einladung von Xbox EMEA.

  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
  • Artikelbild
    bild: fifa 18
    Share if you care.