EU-Staatschefs für engere Rüstungszusammenarbeit

13. Juni 2017, 23:01
4 Postings

Laut Entwurf für Treffen in der kommenden Woche

London/Brüssel – Die Staats- und Regierungschefs der EU wollen einem Papier zufolge bei ihrem nächsten Treffen eine engere Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung vereinbaren. Zudem ist ein Bekenntnis zum weltweiten Handel und zu den Pariser Klimavereinbarungen geplant, wie aus dem Entwurf für die Gipfelerklärung hervorgeht, der Reuters vorliegt.

Die Politiker treffen einander am Donnerstag und Freitag kommender Woche in Brüssel. Ebenfalls in der kommenden Woche sollen die Brexit-Verhandlungen mit der Regierung in London beginnen.

Großbritannien hatte eine engere Zusammenarbeit bei der Verteidigung etwa unter Verweis auf die NATO stets verweigert. Nun wollen die 27 verbliebenen Staaten beschließen, gemeinsam Geld in Forschung und Entwicklung der zersplitterten Rüstungsindustrie zu stecken.

Auch Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel erklärte, Planung und Entwicklung der militärischen Fähigkeiten müssten besser abgestimmt werden. Dafür sollen in Brüssel auch Beschlüsse fallen. (APA/Reuters, 13.6.2017)

    Share if you care.