Zugskollision in Süditalien – mindestens zehn Verletzte

13. Juni 2017, 19:01
4 Postings

Technischer Defekt bei Weichenstellung vermutet

Lecce – In Süditalien sind bei einem Zusammenstoß zweier Züge mindestens zehn Menschen verletzt worden. Das Unglück ereignete sich auf der Halbinsel Salento in Apulien wenige Kilometer von der Stadt Lecce entfernt, wie die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag berichtete.

Unter den Verletzten seien Passagiere und Zugpersonal, schrieb die Zeitung "La Repubblica". Es handle sich um leichte Verletzungen, niemand schwebe in Lebensgefahr, hieß es. Den ersten Erkenntnissen zufolge könnte ein technischer Fehler verhindert haben, dass sich eine Weiche umgestellt hat. (APA, 13.6.2017)

    Share if you care.