Amazon-Lieferdienst für Lebensmittel in Deutschland ausgeweitet

13. Juni 2017, 13:05
posten

Auf ganz Berlin und Potsdam – Internethändler erweitert auch Produktpalette von Amazon Fresh

Berlin – Der US-Internethändler Amazon hat seinen Lieferdienst für frische Lebensmittel auf ganz Berlin und Potsdam ausgeweitet. "Prime"-Kunden könnten nun in beiden Gebieten aus mehr als 100.000 Produkten wie Obst, Gemüse, Fleisch und Backwaren ihren kompletten Einkauf zusammenstellen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Amazon Fresh hat demnach auch rund 6.000 Bio-Produkte sowie Kosmetik-Artikel, vegane Lebensmittel und Delikatessen im Angebot.

Anfang Mai hatte Amazon seinen Lieferdienst in Deutschland gestartet und mit Teilgebieten von Berlin und Potsdam begonnen. Nun wurden das Liefergebiet sowie die Produktpalette ausgeweitet. Der Service für "Prime"-Kunden kostet 9,99 Euro im Monat, bei einem Mindestbestellwert von jeweils 40 Euro gibt es beliebig viele Gratis-Lieferungen.

Amazon liefert in den Gebieten von Montag bis Samstag aus. Wer bis zum Mittag bestellt, erhält seine Lieferung demnach noch am selben Abend. Die Lebensmittel erhalten die Kunden in einem von ihnen gewählten zweistündigen "Lieferfenster".

Verbraucherschützer bewerten die Dienstleistung überwiegend positiv, raten aber dazu, die Produkte sorgfältig zu prüfen. Zu Beginn des Angebots Anfang Mai warnte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) außerdem vor einer übermäßigen "Marktmacht durch Amazon". Bisher ist der Online-Lebensmittelhandel in Deutschland allerdings noch ein Nischenmarkt. (APA, 13.6.20017)

    Share if you care.