Iran als drittes Team bei Fußball-WM

Ansichtssache13. Juni 2017, 10:32
120 Postings

Teheran – Der Iran hat sich als dritte Mannschaft nach Gastgeber Russland und Rekordweltmeister Brasilien für die Fußball-WM 2018 qualifiziert. Das iranische Nationalteam gewann am Montag in Teheran gegen Usbekistan 2:0 (1:0), Sardar Azmoun (23.) und Mehdi Taremi (88.) erzielten die Tore. Damit ist der Iran nicht mehr von den ersten beiden Plätzen der Gruppe A in der Asien-Qualifikation zu verdrängen.

Die Iraner liegen nach acht Runden mit sechs Siegen und zwei Remis unangefochten an der Spitze. Die Mannschaft des portugiesischen Teamchefs Carlos Queiroz ließ in allen acht Begegnungen keinen Gegentreffer zu. Es ist die fünfte WM-Teilnahme des Iran, bei den bisherigen Anläufen (1978, 1998, 2006 und 2014) war jeweils nach der Gruppenphase Endstation.

"Ich bin glücklich und stolz auf meine Mannschaft wegen der souveränen Qualifikation", sagte Queiroz nach dem Spiel. "Iran hat fußballerisch ein enormes Potenzial und braucht nur jemanden, der auf den richtigen Knopf druckt", meinte der Portugiese nicht ohne Eigenlob. Queiroz ist im Iran nicht unumstritten. Besonders bei Fans, die schönen Fußball sehen wollen und nicht dessen defensive Spielweise. (APA, 13.6.2017)

foto: apa/ap/noroozi

Kollektives Schauen in einem Kaffeehaus in Teheran.

1
foto: apa/afp/atta kenare

Sardar Azmoun sorgt mit seinem Führungstreffer für ein erstes Durchatmen.

2

Spannung pur. Erst in der 88. Minute fällt das 2:0.

3
foto: apa/ap/noroozi

Es ist vollbracht. Der Iran fährt zur Fußball-WM 2018.

4
foto: apa/ap/noroozi

Kein Halten mehr: Die Qualifikation wird auf den Straßen bejubelt. Der Rest ist Feiern ...

5
foto: apa/afp
6
foto: apa/afp
7
foto: apa/ap/noroozi
8
foto: apa/afp
9
foto: apa/ap/noroozi
10
    Share if you care.