Historischer Kalender – 14. Juni

14. Juni 2017, 00:00
posten

1177 – Mit Schiffen über den Tonle-Sap-See kommend, erobern die Cham die Hauptstadt des Khmer-Reiches von Angkor.

1217 – Fünfter Kreuzzug: Herzog Leopold VI. (der Glorreiche) von Österreich, der sich dem ungarischen König Andreas II. anschließen wollte, schifft sich in Spalato (Split) ein und erreicht in nur 16 Tagen – noch vor Andreas – Akkon.

1442 – Zürich geht ein "ewiges Bündnis" mit König Friedrich III. ein.

1777 – Der zweite Kontinentalkongress in Philadelphia erklärt das Sternenbanner zur amerikanischen Nationalflagge.

1807 – In der Schlacht bei Friedland (Ostpreußen) kann der französische Kaiser Napoleon I. die Russen entscheidend schlagen. Russland und Preußen werden gezwungen, den Frieden von Tilsit zu unterzeichnen. Polen erstand in Form des Herzogtums Warschau für wenige Jahre wieder als Rumpfgebilde und Vasallenstaat Frankreichs.

1917 – Bei seiner 6. Aufklärungsfahrt wird der deutsche Zeppelin LZ92 von einem britischem Kampfflugzeug abgeschossen.

1932 – In Deutschland wird das Verbot von SA, SS, "Reichsbanner" und "Eisener Front" aufgehoben, Uniformen und öffentliche Kundgebungen sind wieder zugelassen. Als Gegenleistung toleriert Hitlers NSDAP die Minderheitsregierung von Reichskanzler Franz von Papen.

1942 – Deutschland gibt unter Berufung auf die Bestimmungen des Waffenstillstandsabkommens mit Frankreich von 1940 bekannt, dass die in Nordafrika gefangen genommenen Franzosen, die auf der Seite der Briten gekämpft haben, wie Freischärler behandelt werden.

1942 – Das mit seinen Eltern geflüchtete 13-jährige jüdische deutsche Mädchen Anne Frank beginnt in seinem Versteck in Amsterdam sein Tagebuch. Die 1945 im KZ Bergen-Belsen ermordete Autorin wurde zu einer Symbolfigur für die Opfer nazideutscher Vernichtungspolitik.

1947 – In Linz wird ein VÖEST-Hochofen angeblasen.

1962 – Die Europäische Weltraumforschungsorganisation wird gegründet.

1967 – Die USA starten ihre Venus-Sonde Mariner-5, die den Planeten nach 127 Flugtagen passiert.

1982 – Britische Truppen erobern Port Stanley, die Hauptstadt der Falkland-Inseln (Malvinas). 9.000 Argentinier kapitulieren.

1982 – 500.000 Teilnehmer bei einer Friedensdemonstration in New York.

1987 – Auf einem außerordentlichen SPD-Parteitag in Bonn wird der bisherige Fraktionsvorsitzende Hans-Jochen Vogel zum neuen Parteivorsitzenden gewählt (bis 1991). Der vorzeitig zurückgetretene Willy Brandt wird Ehrenvorsitzender auf Lebenszeit.

1992 – Zum Abschluss des Umweltgipfels von Rio de Janeiro verpflichten sich die 178 Teilnehmerstaaten in der "Rio-Erklärung" zu Umweltschutzmaßnahmen.

2002 – Bei einem Selbstmordanschlag auf das US-Konsulat in der pakistanischen Stadt Karachi kommen zwölf Menschen ums Leben, 44 werden verletzt.

2007 – Die radikal-islamische Terrororganisation Hamas erlangt die vollständige Kontrolle über den Gazastreifen und vertreibt die rivalisierende Fatah. Der palästinensische Präsident Mahmoud Abbas löst daraufhin die Einheitsregierung unter Hamas-Premier Ismail Haniyeh auf.

2012 – Der von Vizekanzler Michael Spindelegger initiierte "Verhaltenskodex" wird vom ÖVP-Vorstand angenommen. Dieser legt unter anderem Vorschriften zur Geschenkannahme fest. Überwacht werden die Regeln von einem Ethikrat unter Leitung der steirischen Ex-Landeshauptfrau Waltraud Klasnic.

Geburtstage:

Nikolaus Otto, dt. Ingenieur (1832-1891)

Ernst Penzoldt, dt. Schriftsteller (1892-1955)

Rene Char, frz. Dichter (1907-1988)

Javier Echevarria, span. kath. Theologe; seit 1994 Prälat des "Opus Dei" (1932-2016)

Lang Lang, chin. Pianist (1982- )

Todestage:

Charlotte Wolter, öst. Hofschauspielerin (1834-1897)

Heinrich Vogeler, dt. Grafiker/Maler (1872-1942)

Kurt Waldheim, öst. Bundespräsident (1918-2007)

Helmut Fischer, dt. Schauspieler (1926-1997)

(APA, 14.6.2017)

Share if you care.