Kroatiens Außenminister Stier zurückgetreten

12. Juni 2017, 18:22
16 Postings

Rücktritt wird mit Einzug der linksliberalen HNS in die Regierung verbunden – Stier gehört dem rechten Flügel der HDZ an, der damit unzufrieden ist

Zagreb – Der kroatische Außenminister und Vizepremier Davor Ivo Stier ist am Montag zurückgetreten. Er werde als Parlamentsabgeordneter und politischer Sprecher der rechtskonservativen Regierungspartei HDZ weitermachen, kündigte er laut kroatischen Medien an.

In den Medien wird der Rücktritt des Politikers der rechtskonservativen HDZ mit dem Einzug der linksliberalen HNS (Kroatische Volkspartei – Liberaldemokraten) in die Regierung am vergangenen Freitag verbunden. Über seinen Rückzug wurde seit einigen Tagen spekuliert. Stier gehört nämlich dem rechten Flügel der HDZ an, der eine Koalition mit den Liberalen wegen der ideologischen Unterschiede ablehnt.

"Christlich-demokratische Werte stärken"

"Ich habe den Premier gebeten, eine neue Person an die Spitze des Außenministeriums zu stellen, die in der neuen politischen Konstellation gut funktionieren wird", erklärte Stier am Montagabend laut Medienberichten. "In dieser neuen Konstellation müssen auch die christlich-demokratischen Werte im Kontakt mit den Bürgern gestärkt werden. Ich glaube, dass ich das besser als Parlamentsabgeordneter machen kann", so Stier. Der zurückgetretene Minister betonte zugleich, dass er den Regierungschef Andrej Plenkovic weiterhin unterstützen werde.

Nach dem Zerbrechen der Koalition mit der Reformpartei Most rettet Plenkovic seine Regierung, indem er die HNS in die Koalition holte. Der weltanschauliche Unterschied zwischen dem rechtskonservativen Stier und dem neuen Koalitionspartner könnte laut Medienberichten aber nicht größer sein: Während Stier im Mai bei dem "Marsch für das Leben", einem Marsch der Abtreibungsgegner mitmachte, nahm der neue Vizepremier und Bauminister Predrag Stromar am Wochenende an der Homosexuellen-Parade "Zagreb Pride" teil. (APA, 12.6.2017)

Share if you care.