Ukraine verbietet Tragen des Georgsbandes

12. Juni 2017, 16:09
88 Postings

Poroschenko unterschrieb entsprechendes Gesetz

Kiew – Die Ukraine hat das Tragen des in Russland als Nationalsymbol beliebten Georgsbandes verboten. Präsident Petro Poroschenko unterschrieb am Montag in Kiew ein Gesetz, demzufolge für das Herstellen oder Tragen des orange-schwarzen Bändchens Geldstrafen von umgerechnet bis zu 86 Euro drohen.

Das Gesetz ist ein weiterer Schritt der prowestlichen Führung, um die Ukraine von ihrem sowjetischen Erbe zu trennen. In den vergangenen Jahren wurden unter anderem Städtenamen geändert sowie russische Bücher und Filme verboten. Wegen der russischen Annexion der Halbinsel Krim im März 2014 und des Krieges gegen prorussische Separatisten im Donbass sind die Beziehungen zwischen Moskau und Kiew auf einem Tiefpunkt angelangt.

Das Georgsband ist für viele Russen eines der wichtigsten Symbole des Triumphs der Sowjetunion über Hitler-Deutschland. Millionen Menschen im Riesenreich und in anderen Ex-Sowjetrepubliken tragen es stolz vor allem rund um den Tag des Sieges am 9. Mai. Der helle orangene Streifen symbolisiert Feuer, der dunkle den Rauch – als Bildnis für das Geschehen auf dem Schlachtfeld. Im Kriegsgebiet Ostukraine tragen Separatisten das Georgsband als Zeichen ihrer Verbundenheit mit Russland. (APA, 12.6.2017)

Share if you care.