Konsumentenschützer prüfen Klage gegen HD Austria

12. Juni 2017, 13:17
16 Postings

Keine Reaktion auf Vertragsrücktritte und Beschwerden von Kunden

Linz – Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich prüfen eine Klage gegen den TV-Anbieter HD Austria. Dieser reagiere nicht auf Vertragsrücktritte und Beschwerden von Kunden, hieß es in einer Presseaussendung am Montag. Betroffene können sich bei der Interessenvertretung melden.

Die Konsumentenschützer berichteten, dass sich Beschwerden zu HD Austria mehren. Demnach bestätige das Unternehmen Vertragsrücktritte nicht und buche weitere Entgelte vom Bankkonto ab. Das sei nicht korrekt. Aber auch Beschwerden von Kunden sowie Interventionsschreiben der Arbeiterkammer würden unbeantwortet bleiben.

HD Austria ist kein Unternehmen mit Sitz in Österreich. Es habe hier lediglich ein Postfach eingerichtet. Auch die Kontaktaufnahme mit dem Hauptsitz des Unternehmens in Luxemburg sei bisher erfolglos geblieben. Wenn keine außergerichtlichen Lösungen für die betroffenen Kunden erzielt werden können, will die Arbeiterkammer rechtliche Schritte prüfen. (APA, 12.6.2017)

Share if you care.