Fußball: Russisches Free-TV zeigt nun doch Spiele des Confed Cups

12. Juni 2017, 09:09
posten

Späte Einigung mit FIFA – In Österreich überträgt der ORF alle Partien des Turniers live

Moskau – Nur sechs Tage vor dem Eröffnungsspiel des Confederations Cup hat die FIFA einen TV-Vertrag für das Gastgeberland Russland abgeschlossen. Die Spiele des WM-Testlaufs werden nun doch live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Der Fußball-Weltverband vergab die Rechte an ein Konsortium aus den Rundfunkanstalten Perwy Kanal, RTR und Match-TV.

Die kurzfristige Vergabe ist unüblich. Normalerweise werden die Verträge Jahre oder zumindest Monate im Voraus abgeschlossen. Um den Vertrag in Russland hatte es Dissonanzen gegeben. Der russische Multifunktionär Witali Mutko hatte der FIFA im April Preistreiberei vorgeworfen. Für die WM-Übertragungsrechte in Russland wurde eine Summe von 120 Millionen Dollar (107,37 Mio. Euro) kolportiert.

Die FIFA hatte offenbar einen Vertrag für die TV-Rechte beim Confed Cup und der WM abschließen wollen. Über finanzielle Aspekte des nun gültigen Kontrakts wurden keine Angaben gemacht. Im April hatte die FIFA eingeräumt, dass sie ihre Milliardenbilanz für den Turnus von 2014 bis 2018 unter anderem durch noch ausstehende TV-Deals positiv gestalten wolle. In Österreich überträgt der ORF alle Partien des Turniers live auf ORF eins bzw. ORF Sport Plus. (APA, 12.6.2017)

    Share if you care.