Bethesda kündigt "Wolfenstein 2", "Evil Within 2" und "Doom VR" an

    12. Juni 2017, 08:51
    71 Postings

    "Dishonored" erhält weitere Fortsetzung und auch "Fallout 4" erhält VR-Version

    Publisher Bethesda hat auf der E3 in Los Angeles am Sonntagabend (Ortszeit) eine Reihe an Ankündigungen vorgenommen. Neben schon bekannten künftigen Titeln präsentierte man dabei auch neue Spielprojekte.

    "The Evil Within 2"

    Drei Titel stehen dabei im Vordergrund. Eine Fortsetzung bekommt das Horror-Survivalgame "The Evil Within" aus 2014. Im neuen Werk von Shinji Mikami schlüpft erneut man in die Rolle des Ermittlers Sebastian Castellanos, der seine Tochter den Klauen des Bösen entreißen will. Um das zu erreichen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich ausgerechnet mit Mobius zu verbünden, ausgerechnet jener Organisation, die einst für die Zerstörung seines Lebens verantwortlich war.

    bethesda softworks

    Dabei soll sich der Spieler durch eine Welt bewegen, in der die Realität fließend in Albträume übergeht. Man trifft neben grauenerweckenden Gegnern auch auf andere Figuren, von denen manche gute Intentionen haben und andere wiederum den Spieler in die Irre führen wollen. Schon der Trailer zeigt, dass "The Evil Within 2" sich, wie der Erstling, an hartgesottene Gemüter richtet. Denn an der Darstellung von Gewalt wird nicht gespart. Eher kein Zufall ist auch das Releasedatum: Das Game erscheint am Freitag, dem 13. Oktober 2017 für PC, Xbox One und Playstation 4.

    game clips and tips

    "Wolfenstein 2: The new Colossus"

    Die – hier nicht politisch zu verstehende – Nazikeule packt Bethesda mit "Wolfenstein 2: The new Colossus" aus. In einem retrofuturistischen Setting, das Erinnerungen an "Fallout" sowie "The Man in the High Castle" weckt, hat das deutsche Reich erfolgreich die USA erobert. Minderheiten werden unterdrückt und verfolgt, der Ku Klux Klan reüssiert.

    Als Quereinsteiger in eine Rebellenbewegung nimmt es der Spieler abermals mit den NS-Schergen auf. Dabei versteht sich "Wolfenstein 2" freilich nicht als todernstes Actiongame, sondern soll sich durch überzeichnete Action und Figuren auszeichnen. Der Widerstand organisiert sich auf Xbox One, Playstation 4 sowie PC und startet am 27. Oktober diesen Jahres.

    bethesdasoftworksde

    "Death of the Outsider"

    Im November vergangenen Jahres hat das Schleich- und Kampfspiel mit Steampunk-Flair, "Dishonored", einen zweiten Teil erhalten. Nicht einmal ein Jahr später, nämlich schon am 15. September, kommt ein neues Abenteuer. "Death of the Outsider" schickt den Spieler als die Assassinin Billie Lurk erneut auf tödliche Mission. Gemeinsam mit ihrem Mentor Daud soll sie den bislang spektakulärsten Auftragsmord ihres Lebens durchführen.

    Für das Game, das sich als eine Art Standalone-Erweiterung des zweiten Teiles präsentiert, verspricht man eine mitreißende Erzählung mit überzeugenden Charakteren, die sich an die Entscheidungen des Spielers anpasst. Fans der Reihe sollen sich auf eine "signifikante Erweiterung" des Gameplays freuen, Einsteiger soll der Titel hingegen besonders gutes Kennenlernen der Reihe erlauben. Auch hier werden Playstation 4, Xbox One und PC bedient.

    bethesdasoftworksde

    Fallout und Doom VR

    Zwei bereits veröffentlichte Kracher bringt Bethesda nun auch in einer VR-tauglichen Variante auf den Markt. Das postnukleare Ödland von "Fallout 4" ist ab kommenden Oktober auch mit HTCs Vive-System erkundbar. Und auch der Scifi-Shooter "Doom" profitiert noch heuer von den Möglichkeiten der virtuellen Realität. Neben der Vive wird hier aber auch Unterstützung für Playstation VR geliefert. Ein genaues Releasedatum fehlt hier noch.

    bethesdasoftworksde

    "The Elder Scrolls Legends"

    Neue bewegte Eindrücke gab man auch aus der "Elder Scrolls"-Reihe zum Besten. Einen neuen Teil kündigte man nicht an, dafür verriet man aber mehr zur gegen Jahresende erscheinenden Switch-Umsetzung. Diese wird die Bewegungssensoren im Controller der Nintendo-Version unterstützen. Mit entsprechenden Gesten kann dann auch mit Schwertern, Äxten oder Bögen gekämpft werden.

    Nicht nur in dieser Hinsicht hat man an die Nintendo-Fans gedacht. Zu sehen war auch ein Modell des "Zelda"-Helden Link anstelle eines klassischen Protagonisten aus dem Baukasten der Welt. Ob sich dieser frei wählen lässt oder erst freigespielt werden muss, ist nicht bekannt.

    Für das alle relevanten mobilen und stationären Plattformen (PC, PS4, Xbox One, iOS, Android, allerdings ohne Switch) abdeckende Kartenspiel "The Elder Scrolls Legends" hat man außerdem eine Content-Erweiterung in Planung. "Herores of Skyrim" bringt Inhalte aus dem namensgebenden Himmelsrand.

    bethesdasoftworksde

    Creation Club

    Mehr Inhalte für Bethesda-Games verspricht außerdem der "Creation Club", der noch im Laufe des Sommers an den Start gehen soll. Bethesda selbst, als auch verpartnerte Drittanbieter sollen über diesen Download-Content für verschiedene Spiele auf PC, Playstation 4 und Xbox gegen virtuelle, mit Echtgeld erstehbare Credits anbieten können. Der Umfang reicht von neuen Items bis hin zu komplett frischen Spielmodi. Für Inhalte aus dem Creation Club verspricht man volle Kompatibilität, auch mit bereits bestehenden Speicherständen, wie sie viele Fan-Mods oft nicht bieten können.

    bethesdasoftworksde

    Die Unterstützung für Usermods auf den Konsolenfassungen eigener Titel ist laut den Entwicklern außerdem extrem beliebt. Mittlerweile sollen alleine für "Fallout 4" und die "Skyrim Special Edition" über 300 Millionen von den Fans selber umgesetzte Erweiterungen heruntergeladen worden sein.

    bethesdasoftworksde

    Quake Champions

    Weiter auf ein Releasedatum warten muss "Quake: Champions", für das man im Rahmen der E3 aber bereits ein Turnier organisiert. Der Multiplayer-Titel, der mit bunter Optik, schnellem Gameplay und seinen Helden in den Gewässern von "Overwatch" und Co. wildert, befindet sich aktuell im Closed Beta-Status. Wer an dieser teilnimmt, darf sich nun an neuen Arenen erfreuen. (Georg Pichler aus Los Angeles, 12.6.2017)

    • Artikelbild
      bild: bethesda
    • Artikelbild
      bild: bethesda
    • Artikelbild
      foto: wolfenstein 2
    Share if you care.