Quali-Siege für Spanien und Italien

11. Juni 2017, 23:07
19 Postings

Favoriten fahren weiter Siege ein, Kroatien rutscht auf Island aus

Wien – Spanien und Italien haben in der WM-Qualifikation ihre Spitzenposition in Gruppe G gefestigt. Die Spanier siegten in Mazedonien dank Treffern von David Silva und Diego Costa mit 2:1 und führen damit weiterhin dank der besseren Tordifferenz vor den Italienern, die nach einem 5:0 gegen Liechtenstein ebenfalls bei 16 Punkten halten.

Neuer Dritter sind die Albaner nach einem 3:0 in Israel, ihr Rückstand auf das Spitzenduo beträgt schon sieben Zähler.

Weit weniger klar sind die Positionen in Gruppe I abgesteckt. Kroatien verlor auf Island durch ein Tor von Hoerdur Magnusson in der Nachspielzeit 0:1 und liegt nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem punktegleichen EM-Viertelfinalisten. Mit elf Punkten nur zwei Zähler dahinter folgen die Türkei nach einem 4:1 in Albanien gegen den Kosovo und die Ukraine nach einem 2:1 in Finnland. (APA, 11.6.2017)

WM-Qualifikation, 6. Runde, Sonntag

  • Gruppe G:

Mazedonien – Spanien 1:2 (0:2) Skopje.
Tore: Ristovski (66.) bzw. Silva (15.), Diego Costa (27.)

Israel – Albanien 0:3 (0:2) Haifa.
Tore: Sadiku (22., 44.), Memushaj (71.)

Italien – Liechtenstein 5:0 (1:0) Udine.
Tore: Insigne (35.), Belotti (52.), Eder (74.), Bernardeschi (83.), Gabbiadini (91.)

  • Gruppe I:

Finnland – Ukraine 1:2 (0:0) Tampere.
Tore: Pohjanpalo (72.) bzw. Konopljanka (51.), Besedin (75.)

Kosovo – Türkei 1:4 (1:2) Shkodra.
Tore: Rrahmani (22.) bzw. Sen (7.), Ünder (31.), Yilmaz (61.), Tufan (82.). Gelb-Rot: B. Berisha (Kosovo/84.)

Island – Kroatien 1:0 (0:0) Reykjavik.
Tor: Magnusson (90.)

Share if you care.