Steirer wollte seinen Hund aus Kläranlage retten und kam dabei ums Leben

10. Juni 2017, 10:12
33 Postings

Der 86-Jährige konnte nicht mehr aus Becken gelangen

Obdach – Ein 86 Jahre alter Obersteirer ist Freitagfrüh beim Versuch ertrunken, seinen Hund aus der kleinen Kläranlage auf seinem Gehöft zu retten. Das teilte die Landespolizeidirektion am Samstag mit. Der Mann wurde später am Tag gefunden, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der Pensionist aus Obdach Bezirk Murtal war in der Früh offenbar mit seinem Hund im Bereich der hofeigenen Kläranlage auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen spazieren gegangen. Dabei dürfte der Hund in ein Klärbecken gefallen sein. Als der 86-Jährige das Tier herausholen wollte, stürzte der betagte Obersteirer selbst hinein. Über das Schicksal des Tieres war zunächst nichts zu erfahren. (APA, 10.6.2017)

Share if you care.