TV- und Radiotipps für Sonntag, 11. Juni

11. Juni 2017, 06:00
1 Posting

Im Zentrum: Machtlos gegen den Terror?, Holz Erde Fleisch, Im Namen des Volkes, Sherlock, Charade, Europastudio: EU – näher beim Bürger?

11.05 DISKUSSION

Europastudio: EU – näher beim Bürger? Über Probleme und Perspektiven der europäischen Zusammenarbeit diskutieren Júlia Váradi (Klubrádió, Budapest), Adam Krzeminski (Polityka, Warschau), Hubo Bütler (Publizist, Zürich) und Hermann Tertsch (Kolumnist, ABC, Madrid). Bis 12.00, ORF 2

13.05 MAGAZIN

Panorama: Satire im ORF Schon seit 1950 machen sich Satiriker in Fernsehen und Radio über Politik und Gesellschaft lustig. Den Job von Kabarettlegenden wie Kurt Sobotka und Lore Krainer übernehmen heute das Comedy-Duo Stermann und Grissemann und Erwin Steinhauer. Rückblick auf die Höhepunkte des österreichischen Kabaretts im ORF. Bis 13.30, ORF 2

13.30 MAGAZIN

Heimat, fremde Heimat Über das Musical Traiskirchen, in dem die Ereignisse des Sommers 2015 aufgearbeitet werden, einen Priester aus Afrika, der seit 29 Jahren einer österreichischen Gemeinde dient, und die Frage, warum Migranten oft zu Menschen zweiter Klasse gemacht werden und was das bei ihnen auslöst. Bis 14.00, ORF 2

16.45 MAGAZIN

Metropolis Das Popkulturmagazin berichtet über: 1) Metropole: Offenbach. 2) Literatur: Karl Ov Knausgård. 3) Banksy in Dover. 4) Marc-Antoine Mathieu. 5) Musik: Kronberg Academy. 6) Kunst: Rodin. Bis 17.30, Arte

19.10 MAGAZIN

Erlebnis Bühne: Unser tägliches Barock – Stift Melk Das Benediktinerstift Melk hoch über der Donau ist ein Wahrzeichen Österreichs und eine Ikone abendländischer Kultur. Abt Dr. Burkhard Ellegast hat das Kloster 26 Jahre lang geprägt. Ein Einblick in die letzten Wochen seiner Amtszeit.

Bis 20.15, ORF 3

20.00 THEMENABEND

Oktoskop: Uku Ukai / Viena Der litauische Regisseur Audrius Stonys spricht über seinen Dokumentarfilm Uku Ukai, in dem er sich mit dem Altern beschäftigt. Er reflektiert auch über die Beziehung, die er während des Drehs zu den Protagonistinnen, einer alten Dame und einem jungen Mädchen, aufgebaut hat. Bis 23.10, Okto

20.15 DISKUSSION

Im Namen des Volkes Das neue Diskussionsformat mit Irmgard Griss geht in die zweite Runde. Der ehemalige Salzburger Landeshauptmann Franz Schausberger (ÖVP) und der Präsident der Österreichischen Nationalbank Claus J. Raidl versuchen, die Zuschauer von ihrer Meinung zu überzeugen. Die Frage ist: Bundesländer entmachten – ja oder nein? Am Ende entscheiden die Österreicher, wer die besseren Argumente bietet. Bis 22.05, Puls 4

20.15 KLASSIKER

Charade (USA 1963, Stanley Donen) Hübsche Betrügerwitwe (Audrey Hepburn) sieht sich in Paris von drei Gangstern bedrängt und schwankt zwischen Schutzbedürfnis und Misstrauen gegenüber dem geliebten Mann (Cary Grant). Flink inszeniert, voller Rätsel und Komplikationen, makaber bis heiter. Bis 22.05, Arte

20.15 AGENTENKOMÖDIE

Spy – Susan Cooper Undercover (USA 2015, Paul Feig) Susan Cooper lenkt vom Schreibtisch aus die Aktionen von Bradley Fine, dem besten Geheimagenten der CIA. Als ihr Partner im Einsatz getötet wird, beschließt Cooper, selbst das sichere Büro zu verlassen und als Undercover-Agentin eine gefährliche Mission zu bestreiten. Melissa McCarthy sorgt für einen witzigen Filmabend. Bis 22.35, ProSieben

skip

22.00 DISKUSSION

Im Zentrum: Machtlos gegen den Terror? Bei Claudia Reiterer diskutieren Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), Expolizeigeneral und Kandidat der SPÖ Niederösterreich Franz Schnabl, Rupert Wolff (Rechtsanwaltkammer), die Terrorismusforscherin Julia Ebner und Imam und Gefängnisseelsorger Ramazan Demir. Bis 23.05, ORF 2

22.25 TV-KRIMI

Sherlock: Das letzte Problem (Sherlock – The Final Problem, GB 2017, Nick Hurran) Sherlock Holmes begibt sich auf die Suche nach seiner Schwester Eurus, die seit seiner Kindheit totgeschwiegen wird. Sie befindet sich unter den weltweit gefährlichsten Verbrechern auf einer geheimen Gefängnisinsel. Gänsehaut garantiert. Bis 23.55, ORF 1

23.05 DOKUMENTARFILM

Holz Erde Fleisch Mit dem Ziel, mehr über seinen eigenen Vater zu erfahren, setzt sich Sigmund Steiner in seinem Regiedebüt mit seiner bäuerlichen Herkunft auseinander und begleitet einen Forstwirt, einen Gemüsebauern und einen Schafzüchter bei der Arbeit. Bis 0.15, ORF 2

23.30 MAGAZIN

Titel, Thesen, Temperamente Die Documenta gilt als eine der größten und bedeutendsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Alle fünf Jahre findet sie in Kassel statt und läuft 100 Tage. Zu ihrem 60. Geburtstag wird die Schau auch in Athen gezeigt.

Bis 0.20, ARD

RADIO-TIPPS

9.00 GESPRÄCHIG

Frühstück bei mir: Die Ö3-Sommergespräche Diese Woche im Interview mit Claudia Stöckl: Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ). Bis 11.00, Ö3

10.05 REISEMAGAZIN

Ambiente Spezial: Tourismusboom in Südchina Karstberge, Reisterrassen und Minderheitendörfer beschreiben die Landschaft entland des Li-Flusses im Süden Chinas. Während ethnische Minderheiten unter schwierigen Bedingungen auf den Reisterrassen arbeiten, boomt die Bauindustrie. Mit Autobahnen und Hotels macht sich die Region bereit, um noch mehr Touristen zu empfangen. Bis 10.00, Ö1

11.50 GESPRÄCH

Intermezzo In der Pause der Matinée spricht der Dramatiker Stephan Lack über sein Stück Bartholomäusnacht, das bei den Sommerspielen Melk gespielt wird. Es geht um den Religionskrieg und das historische Gemetzel zwischen Protestanten und Katholiken 1572 in Paris. Bis 12.10, Ö1

14.05 MAGAZIN

Menschenbilder: "Geschichten liegen auf der Straße" Jutta Treiber, eine der wichtigsten Stimmen der österreichischen Kinder- und Jugendliteratur war stets vielseitig. Sie hat Kurzfilme und Kabarettprogramme produziert und ein Kino geleitet. Genre nach Alter machen für sie keinen Sinn, denn es sind "Bücher für alle". Bis 14.55, Ö1

16.00 MAGAZIN

Ex libris Die Bücher, die vorgestellt werden sind: Germaine Berton. Die rote Jungfrau von Iwan Goll, Sonka von Ignacy Karpowicz, Katie von Christine Wunnicke, Ende. Abermals von Dino Bauk, Der Mann, der Luft zum Frühstück aß von Radek Knapp und Herman Melville von Arno Heller. Bis 17.00, Ö1

18.15 MAGAZIN

Moment am Sonntag Wer mit seinem Lkw andere Waren als Schlachtvieh und frische Lebensmittel transportiert, muss ab Samstag 15 Uhr 31 Stunden lang Pause machen. Irgendwo auf einer Autobahnraststätte. Lukas Tremetsberger hat sich angesehen, wie Lkw-Fahrer die Zeit des Wochenendfahrverbotes verbringen. Bis 19.00, Ö1

19.04 MAGAZIN

Kunstsonntag: Tonspuren Während die schrägen Reime von Joachim Ringelnatz sehr bekannt sind und oft zitiert werden, weiß kaum jemand mehr über den Dichter. Als Eigenbrötler und komischer Kauz wird er oft abgetan, war er doch ein Widerständler, nicht nur gegenüber Obrigkeiten, sondern auch gegenüber sich selbst.

Bis 21.00, Ö1

(Elisa Heißenberger, 11.06.2017)

Share if you care.