Neuer RTL-Chef im umkämpften niederländischen Markt

9. Juni 2017, 12:58
posten

Sauve folgt Habets per 1. Juli

München- Der neue Co-Chef der europäischen Fernsehgruppe RTL, Bert Habets, gibt die Führung der vom Online-Konkurrenten Netflix geplagten Tochter in den Niederlanden ab. Sven Sauve, bisher verantwortlich für die operative Leitung der Landesgesellschaft, rückt zum 1. Juli an die Spitze der nach Deutschland und Frankreich drittgrößten Sendertochter, wie die RTL Group am Freitag mitteilte.

Der 43-jährige Sauve habe sich dort bereits als Manager von Sendern, Produktion und Online-Videos bewährt.

Habets folgte im April in der obersten Chefetage in Luxemburg auf Anke Schäferkordt, die sich angesichts der Umbrüche in der Branche nun auf ihren Chefposten im Deutschland-Geschäft konzentriert. Zweiter Co-Chef des Konzerns blieb Guillaume de Posch.

Die Niederlande gelten in der TV-Branche als Versuchslabor für neue Trends auf dem europäischen Kontinent. Infolge starker Verbreitung der englischen Sprache im Alltag und Aufgeschlossenheit der Zuschauer für technische Neuerungen sind Online-Videodienste dort besonders beliebt. Der Erfolg des US-Anbieters Netflix machte RTL in den Niederlanden im vergangenen Jahr zu schaffen. Dort brach der Gewinn um 15 Prozent ein, während die RTL-Sender in Deutschland und Frankreich das Gewinnwachstum des Konzerns vorantrieben. (APA, 9.6.2017)

Share if you care.