Acht spannende Games für Nichtspieler

Ansichtssache30. Juli 2017, 11:00
20 Postings

Sie haben mit Videospielen nichts am Hut? Vielleicht können diese Werke Sie begeistern

Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass Spiele "in der Mitte der Gesellschaft angekommen" seien, sieht man sich als Freund elektronischer Unterhaltung immer noch oft Skepsis und Ablehnung gegenüber – meist vonseiten jener Zeitgenossen, die noch nie im Leben ein Spiel auch nur angefasst haben. Beziehungsweise: noch kein gutes. Dank Smartphone und Tablet kommen täglich neue Menschen in den Appstores mit Spielen in Kontakt, doch mit was für welchen: Wer sich als Ahnungsloser fast willkürlich im absurd schnell wachsenden Dschungeln aus Mobile-Spielen orientieren will, landet meist schnell bei öden Free-2-Play-Spielen – und schreibt das Medium ab.

Dabei wäre es gar nicht schwer, derart Abgeschreckte, absolute Neulinge oder Skeptiker an der Hand zu nehmen und ihnen zu zeigen, dass Spiele mehr sein können als monotones Bonbonschlichten und das in Boulevardmedien regelmäßig herbeigeschriebene "Killerspiel"-Gespenst. Dabei geht es nicht um Missionierung, sondern auch ein bisschen um Ehrenrettung: Wer selbst erkennt, dass das Medium Videospiel mehr zu bieten hat als gedacht, kann spielende Zeitgenossen ohne Vorurteilsbrille betrachten – und lernt nebenbei das vermutlich einflussreichste Unterhaltungsmedium des 21. Jahrhunderts doch noch kennen.

Aller Anfang ist einfach

Wer seinem gamesfernen Umfeld in Familie oder Kollegenschaft bei diesem Kennenlernen auf die Sprünge helfen will, sollte nicht zu ambitioniert loslegen. Niedrige Technikanforderungen, niedriger Preis, niedrige Einstiegshürden, das Fehlen einer Sprachbarriere und ein niedriger Zeitaufwand sind die Bedingungen dafür, dass sich auch wenig technikaffine ältere Semester, hartnäckige Verweigerer oder gar aus Mangel an Alternativen dem banalsten F2P-Trott verfallene Zeitgenossen dem Spielspaß öffnen. Die folgenden Spiele eignen sich besonders gut dafür – auch deshalb, weil sie zum Großteil auf Spielgeräten laufen, die heutzutage fast jede/r in der Hosentasche trägt.

Zur Erinnerung: Die folgenden Vorschläge – darunter auch einige Klassiker – sind für Menschen gedacht, die bislang kaum ein Spiel angefasst haben, und lassen sich wohl am besten per "Zwangsbeglückung" als Geschenk an den Mann oder die Frau bringen. Alternativ sind sie auch geeignet, dem ein oder anderen "Candy Crush"-Junkie als Substitut zu dienen. Es gibt so viele gute Spiele – zeigen wir sie doch auch jenen, die (noch) nicht spielen!

ustwo games

Monument Valley 1 & 2 (iOS, Android, ab 2,99 Euro)

Der absolute Trumpf zu Beginn: Das hinreißend hübsche und ebenso erfolgreiche "Monument Valley" kommt sowohl bei Spielerinnen und Spielern als auch ansonsten games-fernen Personen blendend an. Soeben ist überraschend Teil zwei erschienen, doch auch der erste Teil dieses kleinen Spielekunstwerks ist der beste Einstieg ins Spielen, den man sich wünschen kann. Ein Spiel für alle – von ganz klein über US-Präsidenten bis ins Greisenalter.

1
broken rules

Old Man’s Journey (Windows, Mac, Android, iOS, ab 5,49 Euro)

Ein österreichisches Unikat, das alle zum Spielen bringt: Mits einer wunderhübschen Optik, seiner bittersüßen Geschichte fernab aller Games-Klischees und seiner originellen Spielmechanik ist "Old Man’s Journey" ein wunderbares Einsteigerspiel für alle Altersgruppen. Eine tolle Wanderung durch eine Bilderbuchwelt.

2
amanita design

Botanicula/Machinarium/Samorost (iOS, Android, WIndows, Mac, ab 4,99 Euro)

Im nahen Brno schraubt Jakub Dvorsky mit seinem Studio Amanita Design seit Jahren an seinen wunderbaren Adventures, die man ohne Bedenken auch als Einstieg ins Spielen empfehlen kann. Am leichtesten fällt übrigens der Start mit dem Insektenabenteuer "Botanicula". Bei allen Spielen des Studios überzeugt übrigens auch der großartige Soundtrack – und ganz Skeptische an Desktop-Rechnern können sich mit Demos oder Gratisversionen z.B. der "Samorost"-Reihe kostenlos ein Bild machen.

3
dinosaur polo club

Mini Metro (iOS, Android, Windows, Mac, Linux, ab 4,99 Euro)

Eine Metropole mit Ubahnen versorgen, und das im stylischen Minimalismus: "Mini Metro" ist dank seiner klaren Symbolsprache ein Spiel, das auch Games-Einsteigern sofort etwas sagt. Der sich langsam zur herausfordernden Logistikaufgabe steigernde Strategie-Titel fordert sowohl Neulinge als auch Games-Veteranen und ist ein ästhetisches Gesamtkunstwerk. Es gibt eine Demo, die kostenlos im Browser spielbar ist.

4
fireproofgames

The Room (iOS, Android, Windows, ab 0,99 Euro)

Herkömmliche Spielepuzzles muss man erklären, wie man eine Holzbox dreht und daran herumschraubt, erschließt sich aber auch ohne Vorkenntnisse. Die Puzzle-Reihe "The Room" begeistert mit ihren tollen virtuellen Rätselkisten auch Menschen ohne bisherigen Spielebezug und ist eine sanft gruselnde Herausforderung für jedermann und -frau.

5
loveshack entertainment

FRAMED (iOS, Android, ab 3,39 Euro)

Ein Unikat: Im Logik-Puzzler "Framed" schiebt man einzelne animierte Bildteile eines Comics so herum, dass sich eine Geschichte entfalten kann – ein Konzept, das sich im direkten Spiel einfacher erschließt als in der Erklärung. Stylisch, absolut originell und auch für Spielekenner eine Freude. Mittlerweile ist bereits Teil 2 erschienen.

6
hemisphere games

Osmos (iOS, Android, Windows, Mac, Linux, ab 2,99 Euro)

Spiele, die sowohl optisch als auch spielerisch einzigartig sind, gibt es selten, "Osmos" ist so eines. In diesem originellen Geschicklichkeitsspiel muss eine wunderschöne, biologisch anmutende Zelle mit Fingerspitzengefühl durch 47 teils sehr unterschiedliche physikbasierte Levels gelotst werden; ein Endlosmodus sorgt für Langzeitspaß. Traumhafte Musik, intuitives Spielprinzip und tolle Ästhetik: ein Spiel für jeden und jede.

7
prune

Prune (iOS, Android, Windows Mobile, ab 3,99 Euro)

Bildschöne Gartenarbeit auf dem Smartphone: Baumschnitt zählt jetzt nicht zu den offensichtlichsten Videospielinspirationen, doch das wunderschöne, meditative und zu Recht für Design ausgezeichnete "Prune" kann man auch Spielskeptikern zum Geschenk machen. Durch das strategisch kluge Zurechtstutzen eines im Zeitraffer heranwachsenden Baumes lösen Spielerinnen und Spieler zunehmend herausfordernde Rätsel.

Etwas gefunden, womit Sie Ihre spielferne Umgebung vom Medium überzeugen können? Nennen Sie uns Ihre Spieletipps für (Noch-)Nichtspieler auch in den Kommentaren! (Rainer Sigl, 30.7.2017)

8
Share if you care.