DFB-Teamspieler Gnabry kehrt Werder den Rücken

8. Juni 2017, 16:08
10 Postings

Neuer Arbeitgeber des Offensivspielers noch unbekannt

Bremen – Der deutsche Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss in Zukunft ohne Serge Gnabry auskommen. Der zweifache deutsche Teamspieler macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und kehrt dem Club der ÖFB-Kicker Zlatko Junuzovic und Florian Kainz Ende Juni nach nur einer Saison wieder den Rücken. Wohin der 21-Jährige wechselt, wurde zunächst nicht bekannt.

Gnabry kam im Sommer 2016 aus London von Arsenal zu Werder und brachte es in 27 Ligapartien auf elf Tore. Nun will der Offensivspieler, der sich mit der DFB-U21 gerade auf die EM vorbereitet, den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen. Spekuliert wird über einen Transfer zum Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim. Er würde damit dem Beispiel von Florian Grillitsch folgen, dessen Transfer im Sommer zu Hoffenheim schon länger feststand. (APA; 8.6.2017)

Share if you care.