Überreste eines Aztekentempels in Mexiko-Stadt entdeckt

Ansichtssache8. Juni 2017, 17:27
10 Postings

Funde aus der Zeit Moctezumas II. umfassen auch ein Ballspielfeld und menschliche Überreste

Mexiko-Stadt – Im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt ist ein Tempel aus der Zeit des Aztekenherrschers Moctezuma II. gefunden worden. Zu dem neuen Ausgrabungsbereich zähle auch ein Feld des überlieferten Ballspiels Pelota. Dort wurden auch Nackenwirbel von mutmaßlich enthaupteten Menschen gefunden, sagten Archäologen am Mittwoch in der mexikanischen Hauptstadt.

Bild 1 von 5
foto: reuters/henry romero

Der Tempel wurde laut den Forschern zwischen 1486 und 1502 errichtet. Er war dem Windgott Ehecatl (eine Erscheinungsform des Schöpfergottes Quetzalcoatl) geweiht. Der Grundriss des Tempels besteht aus einem Rechteck mit einem dazugehörigen Halbkreis. Die Gesamtabmessungen betragen in der Länge 34 Meter und in der Höhe vier Meter.

weiter ›
    Share if you care.