TV-Sender planen 30 Konfrontationen zur Nationalratswahl

    8. Juni 2017, 12:30
    44 Postings

    ORF: Sechs "Sommergespräche", 16 TV-Konfrontationen mit Tarek Leitner und Claudia Reiterer – Puls 4 und ATV laden Kern, Kurz und Strache zur Dreier-Konfrontation

    Wien – Um die 30 Konfrontationen – von Zweierduellen über Elefantenrunden bis hin zum Novum einer Dreier-Runde – planen der öffentlich-rechtliche ORF sowie die Privatsender Puls 4 und ATV.

    15 Duelle im ORF

    Mit dem laut Aussendung "umfangreichsten" Angebot im Vorfeld einer Wahl in der Geschichte des ORF bereitet der Öffentlich-Rechtliche die Bevölkerung auf die Nationalratswahl am 15. Oktober vor. Ab 31. Juli führt Tarek Leitner immer montags um 21.05 Uhr in ORF 2 "Sommergespräche" mit den sechs Spitzenkandidaten bzw. Parteichefs.

    Ab 19. September werden dann jeweils zwei Wahlwerber zum Duell geladen – zunächst dienstags und donnerstags um 20.15 Uhr und 21.05 Uhr. Insgesamt gibt es dadurch 15 Zweierkonfrontationen, von denen die letzten drei in der Woche vor der Wahl den Spitzenkandidaten von SPÖ, ÖVP und FPÖ gewidmet sind. Dazu kommt eine Elefantenrunde am 12. Oktober.

    Moderiert werden die Diskussionen – DER STANDARD berichtete – von Claudia Reiterer und Tarek Leitner. Zusätzlich werden für Sonntag, den 17. September um 11.05 Uhr Vertreter von nicht im Parlament vertretenen Parteien zur Diskussion geladen.

    Kein Team Stronach bei Puls4

    Die ersten Sendungen zur Wahl strahlt der Privatsender Puls 4 aus. Von 26. Juni bis 24. Juli sendet er ebenfalls "Sommergespräche" mit den Parteichefs, am 3. September geht es mit einer "Elefantenrunde" aller Spitzenkandidaten weiter. Danach folgen an fünf Montagen zehn Duelle, wobei Puls 4 – anders als der öffentlich-rechtliche ORF – auf die Teilnahme des Team Stronach, dem derzeit nur marginale Chancen auf einen Wiedereinzug in den Nationalrat gegeben werden, verzichtet.

    Die "Elefantenrunde" auf ATV findet am 1. Oktober statt. Daneben bringt der inzwischen zur Puls 4-Gruppe zählende Sender eine Reihe von "Klartext"-Ausgaben mit Einzelgesprächen mit den Spitzenkandidaten.

    Dreier-Runde mit Kanzlerkandidaten

    Auch ein Novum gibt es in diesem langen TV-Wahlkampf. Puls 4 und ATV planen, wie berichtet, für den 8. Oktobe erstmals eine Dreier-Runde mit jenen Parteien, die sich im Kanzlerrennen sehen. Unter der Moderation von Puls 4-Infochefin Corinna Milborn und ATV-"Klartext"-Moderator Martin Thür werden Kern, Kurz und Strache zur Kanzlerkonfrontation geladen.

    Im ORF präsentieren außerdem Hans Bürger bzw. Patricia Pawlicki vier "Im Zentrum spezial"-Ausgaben an den Sonntagen vor der Wahl zur aktuellen Innenpolitik. Ab 24. September sind außerdem sonntags in je zwei hintereinander geplanten Doppel-"Pressestunden" die Spitzenkandidaten bzw. Parteichefs der Parlamentsparteien zu Gast. (red, APA, 8.6.2017)

    Share if you care.