Philharmoniker fahren Schiff

7. Juni 2017, 17:39
posten

Themenkreuzfahrten boomen, zweistelliges Plus erwartet

Wien – Die Wiener Philharmoniker stechen wieder in See: Nach 2008, 2010, 2012 und 2016 werden bis zu 90 Musiker des weltberühmten Orchesters am 7. September 2018 mit etwa 1000 Gästen an Bord der MS Artania in Bremerhafen ablegen und am 16. September in Hamburg wieder von Bord gehen. Dazwischen gibt es Rezitals, Konzerte und zum Abschluss "Le Nozze di Figaro" in der Elbphilharmonie der Hansestadt.

Kreuzfahrten boomen, die Angebotspalette wird immer breiter. Vor allem Themenkreuzfahrten, von denen "Meer und Musik" eine, wenn auch ganz spezielle ist, stünden hoch im Kurs, sagte Walter Krahl von Ruefa Reisen. Österreichs größte Reisebürokette, die zum Verkehrsbüro gehört, hält heuer bei einem Umsatz- und Passagierplus von 17 Prozent im Kreuzfahrtsegment. Der Umsatzanteil am gesamten Reisegeschäft mache bereits zehn Prozent aus – Tendenz steigend, sagte Krahl.

Westliches Mittelmeer beliebt

Die beliebtesten Kreuzfahrtziele seien das westliche Mittelmeer mit einem Anteil von 41 Prozent, gefolgt von den norwegischen Fjorden inklusive Nordkap (20 Prozent) und der Region Ostsee/ Baltische See (elf Prozent). Zehn Prozent der Österreicher zieht es in die Karibik, fünf Prozent zu den Kanaren. Das östliche Mittelmeer, bis vor wenigen Jahren noch ein beliebtes Ziel von Kreuzfahrtschiffen, ist wegen der politischen Vorkommnisse in Ägypten und der Türkei vom Radar verschwunden. "Reedereien haben sofort reagiert und ihre Schiffe nach Skandinavien und Island umdirigiert", sagte Krahl.

Neben Schlager-, Volksmusik-, Jazz- und Heavy-Metal-Fahrten ortet Krahl auch ein gesteigertes Interesse für Fahrten "in Regionen, wo man sonst kaum hinkommt, etwa in die Antarktis, begleitet von Lektoren und Wissenschaftlern."

"Meer und Musik" geht auf eine Idee von Michael Springer zurück. Der Eigentümer der Klagenfurter MS6 Reisegesellschaft ist selbst Liebhaber klassischer Musik, eine Kreuzfahrt mit den Wiener Philharmonikern an Bord sei ein Lebenstraum von ihm gewesen, sagt er. Wurden die bisherigen vier Kreuzfahrten mit großen Schiffen gemeinsam mit anderen zahlenden Gästen an Bord durchgeführt, findet die fünfte Auflage im Herbst 2018 auf einem kleineren Schiff exklusiv für Musikliebhaber statt. Das hat seinen Preis. Die zehntägige Tour kostet inklusive Konzerten in der Drei-Bett-Außenkabine 3780 Euro, ein Platz in der Royal Suite mit Balkon kommt auf 11.180 Euro. (stro, 7.6.2017)

    Share if you care.