Kunden haben beim Tesla 3 wenige Wahlmöglichkeiten

7. Juni 2017, 10:42
170 Postings

Tesla räumt Interessenten für Model 3 zunächst nur die Möglichkeit zur Auswahl von Farbe und Rädergröße ein

San Francisco – Der US-Elektroautobauer Tesla räumt Interessenten für Model 3 zunächst kaum Wahlmöglichkeiten bei der Ausstattung ein, um die Produktion schnell hochfahren zu können. "Man kann nur über die Farbe und die Größe der Räder entscheiden, zumindest zu Beginn", sagte Konzernchef Elon Musk am Dienstag. Erst später werde es weitere Möglichkeiten zur Auswahl geben.

Das Model 3 soll Teslas erstes Auto für den Massenmarkt werden. Der Preis ist bei rund 35.000 Dollar angesetzt. Hunderttausende Interessierte habe bereits eine Anzahlung geleistet, die sie sich aber auch rückerstatten lassen können.

Tesla hat im ersten Quartal zwar Rekorde bei Produktion, Auslieferungen und Umsatz erzielt, ist dabei aber stärker als erwartet in die roten Zahlen geraten, wie es Anfang Mai hieß. Der Verlust nahm verglichen mit dem Vorjahreswert von 282 auf 330 Millionen Dollar (302 Millionen Euro) zu. Die Erlöse verdoppelten sich auf 2,7 Milliarden Dollar.

Tesla steigerte die Produktion um 64 Prozent und lieferte gut 25.000 Wagen aus, so viele wie nie zuvor in einem Quartal. Im ersten Halbjahr liegt das Absatzziel bei 50.000 Autos. Im Juli ist der Fertigungsstart des Model 3 anberaumt. Die Produktion will Tesla-Chef Musk in rasantem Tempo hochfahren. 2018 soll Tesla 500.000 Autos pro Jahr herstellen, für 2020 wird die Millionenmarke angepeilt. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg: Im vergangenen Jahr wurden insgesamt rund 84.000 Wagen gefertigt. (Reuters, red, 7.6.2017)

  • Artikelbild
    foto: reuters/james glover
Share if you care.