Parfumtest: Morning Chess von Vilhelm Parfumerie

Test12. Juni 2017, 09:23
1 Posting

Feines Match der Nuancen – Frische, Süße und harzige Noten

An die schwedischen Sommer seiner Kindheit will sich Jan Ahlgren, Gründer von Vilhelm Parfumerie, mit Morning Chess erinnern. Sein geliebter, vornehmer Großvater spielte morgens Schach, während er das Gras mähte. Insgesamt ergibt sich aus dieser Nostalgie eine ungewöhnliche Mischung, die frisch und grün beginnt, sich dann aber in einem feinen Match der Nuancen verliert.

Frische, Süße und harzige Noten: Solche Gratwanderungen reizen Ahlgren, der früher einmal Fotomodell war, dann in die Welt des Designs umsattelte und seine Biografie zwischen Schweden, Paris und New York zum olfaktorischen Erlebnisraum macht.

Jérôme Epinette ist die Nase hinter den 16 Düften und zudem Ahlgrens fast bester Freund, den er zum täglichen Tüfteln trifft. Schnüffeln zahlt sich aus. (Karin Pollack, RONDO, 12.6.2017)

  • Morning Chess von Vilhelm Parfumerie,100 ml, 228 Euro, bei Le Parfum(1010 Wien, Petersplatz 3)
    foto: hersteller

    Morning Chess von Vilhelm Parfumerie,
    100 ml, 228 Euro, bei Le Parfum
    (1010 Wien, Petersplatz 3)

    Share if you care.