Pecik soll sich aus Telekom-Aufsichtsrat zurückziehen

6. Juni 2017, 19:17
posten

"Kurier": Macht offiziell Zeitmangel geltend – Ausscheiden schon mit Hauptversammlung am 9. Juni

Wien/Mexiko-Stadt – Der Investor und einstige Großaktionär der Telekom Austria, Ronny Pecik, will laut einem "Kurier"-Bericht (Mittwoch) sein Aufsichtsratsmandat bei der teilstaatlichen Telekom Austria aufgeben. Der Rückzug ist laut dem Zeitungsbericht mit der Hauptversammlung am Freitag, 9. Juni, geplant.

Peciks Mandat läuft eigentlich noch bis 2018. Offizieller Grund für den Rückzug soll laut Bericht Zeitmangel sein. Pecik sitzt auf einem Ticket des Telekom-Austria-Mehrheitseigentümers America Movil im Aufsichtsrat. Er hatte seine Telekom-Anteile (22 Prozent um kolportierte rund 880 Mio. Euro) 2012 an die Mexikaner verkauft. (APA, 6.6.2017)

    Share if you care.