Die Gnade des kleinen Teiches: Der ORF im ORF

7. Juni 2017, 07:00
4 Postings

Zufälligerweise schafft es der ORF immer wieder in die Berichterstattung des ORF

War das nicht ein Gänsehautmoment? Als Martin Ferdiny am Freitag als Sieger der elften Staffel von Dancing Stars ausgerufen wurde! Als vierter ORF-Moderator insgesamt und nach Verena Scheitz beim letzten Mal der Nächste aus der Heute-leben-Familie, oder wie das ORF-Infotainmentformat in seiner tageszeitlichen Ausprägung jeweils heißen mag.

Am Dienstag wurde der Heute-Mittag-Mann also durchaus wohlverdient in Guten Morgen, Österreichabgefeiert. Dass er sich selbst schon gefragt habe, was ihn bewegen würde, beim Voting für sich zu stimmen, gab er da freimütig zu und ebenso, dass ihm eine Antwort darauf "relativ schwer" gefallen sei.

Des Rätsels Lösung am nächsten kam er damit, dass Dancing Stars letztlich eben "kein Tanzwettbewerb" und die Kriterien, die eine Rolle spielen, warum jemand zu Hause für einen der Kandidaten zum Telefon greife, kaum fassbar wären. "Demütig dankbar" zeigte er sich darob.

Rezept fürs Glück

Und wird das nicht eine Gänsehautlektüre werden? Was wirklich zählt heißt das seit Februar erhältliche Buch von Barbara Stöckl. Donnerstags um 23.05 Uhr in ORF 2 talkend, war sie wie Ferdiny ebenso am Dienstag in Guten Morgen, Österreich zu Gast und stellte die Beachtung der kleinen Dinge als ihr Rezept fürs Glück vor.

Dabei sei sie selbst keineswegs ein Naturtalent darin! Sie müsse sich schon auch mühen, das Glas halbvoll zu sehen, erfuhr ihr Gegenüber Eva Pölzl überrascht. Aber in der Natur "wird man immer ein Wunder finden". Zeitgleich erfuhr man in Gedanken für den Tag auf Ö1 von der Existenz der 208 Seiten. Die Reihe läuft dort bis Freitag. Gnade des kleinen Teiches Österreich darf man beide (Zu-)Fälle wohl nennen. (Michael Wurmitzer, 7.6.2017)

  • Martin Ferdiny bei "Guten Morgen Österreich".
    foto: screenshot

    Martin Ferdiny bei "Guten Morgen Österreich".

Share if you care.