ÖVP-Obmann Kurz tauscht seine Stellvertreter aus

6. Juni 2017, 14:07
273 Postings

Bisherige Vizeobleute Köstinger, Lopatka und Mikl-Leitner werden nicht verlängert

Wien – Mit dem neuen ÖVP-Chef Sebastian Kurz wird auch die Stellvertreterriege komplett ausgetauscht. Wie die ÖVP der APA am Dienstag bestätigte, wird beim Parteitag am 1. Juli keiner der drei verbliebenen Vizeobleute verlängert. Das betrifft Neo-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger, Klubchef Reinhold Lopatka und Niederösterreichs neue Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Über eine bevorstehende Ablöse Lopatkas als Vize hatte am Wochenende die "Kleine Zeitung" berichtet. Vor der Bestätigung der Rochade durch die ÖVP sagte der Klubchef zum STANDARD, es handle sich beim Bericht um eine reine Mutmaßung, die er nicht kommentieren wollte.

Laut ÖVP-Statut setzt der Parteiobmann die Anzahl seiner Stellvertreter fest, ein Wahlkommittee bestehend aus den Obleuten der Landesparteien und Teilorganisationen bestimmt dann die zur Wahl vorgeschlagenen Personen. (APA, red, 6.6.2017)

    Share if you care.