Siterunning in Bratislava: Die Stadt unterhalb des Wiener Radars

Blog7. Juni 2017, 06:00
27 Postings

Von einem Spazierlauf in der Nachbarstadt, dem Blick über die Donau und dem Charme verwinkelter Kopfsteinpflastergassen: Bratislava ist nur 45 S-Bahn-Minuten von Wien entfernt – die Laufreise aber mehr als wert

Bild 1 von 11
foto: thomas rottenberg

Das Problem heißt Nähe. Schließlich liegt Bratislava nur 55 Kilometer von Wien entfernt. Und während das anderswo ein Grund für regen Pendelverkehr zwischen zwei attraktiven Orten wäre, ist Wien eben anders: Obwohl die Zugfahrt in die slowakische Hauptstadt weniger lang dauert als das Öffi-Herumgondeln in manche Ecken Wiens und mit 8,80 Euro (Vorteilscard) durchaus leistbar ist, liegt die 400.000-Einwohner-Stadt nach wie vor unterhalb des Radars der meisten Wienerinnen und Wiener. Das hat historische Gründe, liegt aber auch an der Trägheit der Wiener. Kombiniert ergibt das das Bratislava-Bild, das auch ich habe: Wenn ich in Wien mit dem Rad von der Tangentenbrücke auf die Donauinsel komme, könnte ich genauso gut nach rechts abbiegen. Trotzdem geht es nach links. Immer. Donauaufwärts – nach Tulln. Wieso? Keine Ahnung.

weiter ›
Share if you care.