Vince Gilligan macht weiter mit "Breaking Bad" – virtuell

6. Juni 2017, 13:03
28 Postings

Serienerfinder entwickelt 360-Grad-Video für Sony PlayStation VR

Los Angeles – Walter White kocht wieder! Wie variety.com berichtet, entwickelt Serienerfinder Vince Gilligan einen Ableger von "Breaking Bad", allerdings nicht als Serie fürs Fernsehen, sondern als eine Art 360-Grad-Video für die Sony PlayStation VR. Kein gewöhnliches Video-Game soll da entstehen, ob und wie weit Konsumenten in die Welt von "Breaking Bad" eintauchen können, sind noch nicht bekannt.

Die gefeierte Serie "Breaking Bad" lief für fünf Saisonen im US-Fernsehen auf AMC. Es geht um einen Chemieprofessor, der mit einer lebensbedrohlichen Krankheit konfrontiert wird und beschließt, für seine Familie nach seinem Tod vorzusorgen. Allerdings nicht mit einer Lebensversicherung, sondern indem er sein Chemie-Wissen nützt und zusammen mit seinem Schüler Jesse Pinkman die Droge Crystal Meth herstellt und dadurch immer tiefer ins Drogenmilieu abdriftet. Die Hauptrollen spielten Bryan Cranston und Aaron Paul. (red, 6.6.2017)

  • Bryan Cranston und Aaron Paul spielten die Hauptrollen in "Breaking Bad". Serienerfinder Vince Gilligan plant einen VR-Ableger.
    foto: ap photo/amc, frank ockenfels

    Bryan Cranston und Aaron Paul spielten die Hauptrollen in "Breaking Bad". Serienerfinder Vince Gilligan plant einen VR-Ableger.

    Share if you care.