Nach 31 Jahren: Erstes MMO der Welt wieder spielbar

    6. Juni 2017, 11:35
    6 Postings

    "NeoHabitat": MADE-Projekt bringt Spieler zurück in die Welt von Lucasfilms "Habitat"

    Das 1986 erschienene und erste Massively Multiplayer Online Game (MMO) "Habitat" ist dank vierjähriger Arbeit des Museum of Art and Digital Entertainment (MADE) unter dem Titel "NeoHabitat" nun wieder spielbar.

    Das von Lucasfilm für C64 veröffentlichte Spiel konnte bis 1995 über den Onlinedienst Quantum Link gespielt werden und führte Spielkonzepte wie Avatare, Housing oder In-Game-Währung ein. Im Vergleich zu ähnlichen Spielen seiner Zeit nutzte Habitat bereits eine fortschrittliche grafische Oberfläche.

    Eine Welt im Chaos

    Habitat fungierte auch als erster Hort für virtuelle Communities. Spieler konnten mit ihren Avataren direkt Einfluss auf die Spielwelt nehmen und auf positive wie negative Weise mit anderen Avataren interagieren. Nachdem die ersten Anläufe in der Betaversion aufgrund fehlender Spielregeln alsbald raubend und mordend im Chaos endeten, wurden später Regeln und Autoritäten eingeführt. In vieler Hinsicht erinnert "Habitats" Konzept an das heute noch populäre MMO "Eve Online".

    bobby blackwolf

    Ein Haufen Arbeit

    Dass "Habitat" heute wieder spielbar ist, ist insbesondere MADE-Entwickler Alex Handy zu verdanken, der den Sourcecode der "Habitat"-Entwickler erhielt und vier Jahre lang an der Instandsetzung arbeitete.

    Noch ist die Entwicklung nicht ganz abgeschlossen, interessierte Spieler können aber bereits in eine Demoversion hereinschnuppern und sich gewiss auch an dem Projekt beteiligen.

    • Artikelbild
      foto: lucasfilm
    Share if you care.