Oscars der Mode: Bubikrägen und Meerjungfrauenkleider

Ansichtssache6. Juni 2017, 12:42
17 Postings

In New York wurden am Montagabend die "Council of Fashion Designers of America"-Awards verliehen

Normalerweise werden während der CFDA (Council of Fashion Designers of America) in erster Linie amerikanische Designer ausgezeichnet. Diesmal hatten zwei Europäer die Nase vorn. Am Montagabend wurde im New Yorker Hammerstein Ballroom der Designer Raf Simons von Schauspielerin Nicole Kidman als "Designer des Jahres ausgezeichnet" (erstmals seit 1993 wurde ein Designer für die Frauen- wie die Männermode ausgezeichnet – damals ging der Preis an Calvin Klein), Demna Gvasalia bekam den "International Award" für seine Arbeiit für Balenciaga und Vetements. Die Gäste glänzten in amerikanischem Modedesign – eine Ansichtssache.

foto: reuters/ andrew kelly

Gürtel um die Hüfte: Model Bella Hadid kam in einem pinken Blazer-Kleid des Labels "Off White".

1
foto: evan agostini/invision/ap

Einmal kurz still halten: Designerin Aurora James (links) in einem puderfarbenen Volantkleid und Model Hailey Baldwin in einem weißen, ausgeschnittenen Kleid des amerikanischen Modeduos "Cushnie et Ochs".

2
foto: evan agostini/invision/ap

Model Alek Wek (links) posiert in einem Riesen-Bonbon von Balenciaga neben Demna Gvasalia (im Rammstein-Shirt), dem Designer des französischen Modehauses und Gewinner des International Awards.

3
foto: reuters/ andrew kelly

Model Karlie Kloss kam im Vinyl-Bleistiftrock ...

4
foto: evan agostini/invision/ap

... Musikerin Karen Elson (links) in einer türkisgrünen Blumenrobe. Aktivistin Sarah Sophie Flicker gab die Meerjungfrau in einem pailettenbesetzten Netzkleid der amerikanischen Modedesignerin Rachel Comey.

5
foto: evan agostini/invision/ap

Er erobert New York im Sturm: Der belgische Designer Raf Simons hatte im Februar seine erste Show für Calvin Klein gezeigt, jetzt nahm er den Preis Modedesigner des Jahres (für Männer wie für Frauen) nach Hause

6
foto: evan agostini/invision/ap

Die US-Schauspielerinnen Sasha Lane (links) und Chloe Grace Moretz wurden vom New Yorker Label Coach eingekleidet. Sie trugen beide brave, in die Kleider integrierte (Bubi)krägen.

7
foto: reuters/ andrew kelly

In letzter Sekunde wurde der Blütentraum der Schauspielerin Brooke Shields (rechts) zurechtgezupft. Entworfen wurde er von dem New Yorker Designduo Sachin & Babi – darunter trägt Shields eine knöchellange Hose.

8
foto: reuters/ andrew kelly

Das kalifornische Musik-Trio Haim im Streifen-Gewand, designt in den USA: Die Schwestern Danielle, Este und Alana Haim in Streifenkleidern von Diane von Furstenberg, Rosie Assoulin und Altuzarra.

9
foto: apa/afp/getty images/dimitrios k

Dicke Klunker und schwere Lidschatten: Designer Rick Owens und Co-Designerin Michele Lamy in unverkennbarem Owens-Look.

10
foto: reuters/ andrew kelly

Ihren letzten großen Auftritt hatte Nicole Kidman in Cannes, in New York kam sie in einem schulterfreien, untenrum spitzenbesetzten Kleid von Oscar de la Renta.

11
foto: evan agostini/invision/ap

Edel-Hippies: Tory Burch, Chefin des gleichnamigen Modeimperiums, (links) und das französische Model Constance Jablonski hüllten sich in bodenlange Roben.

12
foto: reuters/ andrew kelly

Getoppt werden konnte ihr Auftritt nur von den beiden ehemaligen Kinderstars und heutigen The Row-Designerinnen Ashley und Mary-Kate Olsen. Die Schwestern kamen verhüllt vom Hals bis Zehenspitze im schwarzen Kleid und weißen XXL-Hemd.

13
foto: reuters/ andrew kelly

Sie hatte gut lachen: Strahlefrau Heidi Klum in einem weißen, rückenfreien Kleid von Zac Posen. (red, 6.6.2017)


Weiterlesen

CFDA Awards 2017

Frankreichs Première Dame: Der Stil von Brigitte Macron

14
    Share if you care.