Ansichtssache von der WWDC-Keynote

    Ansichtssache5. Juni 2017, 21:50
    3 Postings
    foto: afp

    Apple macht seine Mac-Computer erstmals kompatibel mit virtueller Realität.



    1
    foto: afp

    Das Hollywood-Spezialeffektestudio ILM demonstrierte auf der Entwicklerkonferenz WWDC am Montag, wie auf einem iMac-Tischrechner eine VR-Szene aus dem "Star-Wars"-Universum entworfen wird, in die Nutzer mit Spezialbrillen eintauchen können.

    2
    foto: afp

    Die volle Angebotspalette aus Macbook-Notebooks und iMacs mit eingebautem Display wurde mit schnelleren Intel-Prozessoren und besserer Grafik aufgefrischt.

    3
    afp

    Für Nutzer, die wie zum Beispiel Videoprofis auf besonders leistungsstarke Computer angewiesen sind, gibt es Ende des Jahres zudem einen iMac Pro – "den bisher schnellsten Mac".

    4
    foto: afp

    Zusätzlich wurden IOS 11 für Iphones und

    5
    afp

    neue iPads vorgestellt.

    6
    foto: afp

    Apple stellte zudem seinen vernetzten Lautsprecher HomePod vor. In der Mitte steckt ein Tieftöner für den Bass. Sieben im Kreis angeordnete Hochtöner sollen für räumlichen Sound sorgen. Apples Assistenzsoftware Siri ist integriert und mit ihr kann man sich mit Hilfe eines Systems aus sechs Mikrofonen unterhalten.

    Ein solches Gerät war von Apple nach diversen Medienberichten bereits erwartet worden. Amazon und Google kamen Apple in diesem Geschäft mit ihren vernetzten Lautsprechern zuvor. (APA, 5.6. 2017)


    7
    Share if you care.