Pkw fing bei Unfall auf A1 in Oberösterreich Feuer: Zwei Verletzte

4. Juni 2017, 10:29
posten

Auto eines Linzers prallte gegen Leitschiene – Laut Zeuge lieferten sich drei Lenker ein illegales Autorennen

Pucking/Linz – Während sich drei Autofahrer auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich in der Nacht auf Sonntag offenbar ein Rennen geliefert haben, ist es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gekommen. Ein Pkw prallte nach dem "Puckingerberg" in Fahrtrichtung Salzburg gegen eine Leitschiene und fing Feuer. Der 31-jährige Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer konnten sich noch selbst befreien.

Die beiden Linzer wurden vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Der Unfall ereignete sich um 0.50 Uhr. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen laut Polizei bereits in Vollbrand. Da sich eine Ölspur und Wrackteile auf der Fahrbahn befanden, wurde beim Knoten Haid die Salzburger Richtungsfahrbahn vorübergehend gesperrt. Die Ermittlungen bezüglich des illegalen Autorennens, von dem ein Zeuge berichtet hatte, sind noch nicht abgeschlossen. (APA, 4.6.2017)

Share if you care.