ORF-Betriebsrat vermisst "erhellende Zahlen" zum Bauprojekt

    2. Juni 2017, 11:42
    posten

    Wrabetz sei der Aufforderung von Stiftungsräten nicht nachgekommen, kritisiert Gerhard Moser

    Wien – ORF-Betriebsrat und Stiftungsrat Gerhard Moser ist die Ankündigung von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in der Stiftungsratssitzung am Donnerstag zu wenig, in einem "Weißbuch" über den Ablauf der Standortentscheidung zu informieren. Konkret geht es um das 303-Millionen-Euro-Projekt für Sanierung und Neubau auf dem Küniglberg.

    Moser: "Fakt ist, dass es trotz einer klaren Aufforderung der Zentralbetriebsräte keine neuen oder irgendwie erhellenden Zahlen zur Standortentscheidung Küniglberg gibt."

    Der ORF-Zentralbetriebsrat kritisiert weiter, dass "ökonomisch und strukturelle Hauptthema des ORF für die kommenden Jahre erst am Ende einer langstündigen Sitzung des Stiftungsrates Erwähnung fand". Das sei "unverantwortlich, selbst wenn sich die Republik, und damit scheinbar auch der ORF-Stiftungsrat im Wahlkampffieber befinden mag". (red, 2.6.2017)

    Share if you care.