Promotion - entgeltliche Einschaltung

Neue Kommunikation für neue Gesellschaft

6. Juni 2017, 17:16

Die Gesellschaft befindet sich im Umbruch: Neue Technologien, neue mediale Bedingungen und neue Öffentlichkeiten bedeuten bisher unbekannte Herausforderungen – auch für die Kommunikation. Der Master-Lehrgang "Public Communication" trägt diesen Anforderungen Rechnung.

Das Konzept, das traditionelle Public Relations sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit völlig neu definiert, professionalisiert Akteurinnen und Akteure, die es mit den steigenden Ansprüchen öffentlicher Kommunikation zu tun haben.

Innovative Kommunikation für morgen

Digitalisierung, Transformation 4.0, die Frage nach gesicherten Informationen in einer "postfaktischen Gesellschaft": Zielgerichtete Kommunikation ist gefragt. Mit größtmöglicher Flexibilität muss man in sämtlichen Kommunikationswelten präsent sein.

Genau das macht auch die besondere Konzeption dieses viersemestrigen Lehrgangs aus. Da geht es um erstklassige Rhetorik ebenso wie um Medien-Know-how, um Content Strategien, rechtliche Aspekte, neue Formen der Unternehmenskommunikation, visuelle Kommunikation oder Social Media. "Das Zusammenspiel mehrerer Medien- und Kommunikationsmodule ergibt unseren unverwechselbaren innovativen Ansatz von ‚Public Communication‘", betont Lehrgangsleiter Heinz M. Fischer. "Man muss Gesellschaft verstehen, um unterschiedliche Öffentlichkeiten auch wirklich zu erreichen." Daher bildet Kommunikationssoziologie die wissenschaftstheoretische Basis des Lehrgangs. Public Affairs, inter- und intrakulturelle Kompetenzen, Storytelling und Change- beziehungsweise Krisenkommunikation sind ebenfalls im Fokus.

"Public Communication" – Pluralität unterschiedlicher Kompetenzen

Inhaltlich und thematisch bietet "Public Communication" ein breites Spektrum. Um die hohen Erwartungen der Öffentlichkeit erfüllen zu können, muss man unterschiedliche Kompetenzen aufweisen. Daher verfügt der Lehrgang über zahlreiche Zugangsmöglichkeiten. Weil: Unternehmen, Institutionen, Dienstleister und Agenturen, die hochwertige Kommunikation verlangen, werden deutlich mehr. Damit wächst auch die Verantwortung. Versuch und Irrtum – das lassen die geltenden Voraussetzungen nicht mehr zu. Kommunikation muss gelingen. Und "Public Communication" hat die Strategien dafür.



Weitere Informationen: www.fh-joanneum.at/com

  • Neue Technologien, neue mediale Bedingungen und neue Öffentlichkeiten führen zu neuen Herausforderungen in der Kommunikation.
    foto: fh joanneum / martin egger

    Neue Technologien, neue mediale Bedingungen und neue Öffentlichkeiten führen zu neuen Herausforderungen in der Kommunikation.

    Share if you care.