"Educational Lab" in Kärnten soll Kindern MINT-Fächer näherbringen

31. Mai 2017, 17:11
posten

Lerneinheiten und Labors stehen Schülern und Lehrern zur Verfügung – 14,5 Millionen Euro wurden investiert

Das neue "Educational Lab" ist am Mittwoch im Lakeside Park in Klagenfurt eröffnet worden. Ziel dieses Bildungscampus ist es, Kindern und Jugendlichen die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) näherzubringen. Insgesamt wurden 14,5 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Unterstützt von Stadt, Land und EU

Auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern werden Lerneinheiten und Labors angeboten, die Schüler und Lehrer nutzen können. Die Schwerpunkte reichen von Biologie-, Chemie- oder Physik-Themen bis hin zur Naturschutz-Feldforschung am nahegelegenen Wörthersee oder der Prototypen-Fertigung. Das "Educational Lab" soll auch Pädagogen aus unterschiedlichen Bildungseinrichtungen Weiterbildungsangebote ermöglichen.

Das Infrastruktur-Ministerium unterstützt das "Educational Lab" mit 960.000 Euro, womit das Smart Lab und Werkstätten finanziert werden. 1,6 Millionen Euro kommen von Land Kärnten und Stadt Klagenfurt, zwölf Millionen Euro für die Errichtung des Gebäudes von der EU. (APA, 31.5.2017)

    Share if you care.