Apple WWDC: iOS 11, neue MacBooks, Siri Lautsprecher erwartet

4. Juni 2017, 10:38
12 Postings

Die Keynote wird am Montagabend wieder live ins Netz übertragen

Am Montag startet Apples jährliche Entwicklerkonferenz WWDC. Wie immer wird am ersten Tag eine Reihe von Neuankündigungen erwartet. Neben Details zu den nächsten Versionen der Betriebssysteme iOS, macOS, watchOS und tvOS könnte Apple in diesem Jahr auch seit längerem wieder einmal Hardware zeigen.

Neue MacBooks

Schon seit einiger Zeit wird erwartet, dass Apple sein Laptop-Lineup aktualisiert. Angeblich soll das Unternehmen neue Modelle für MacBook, MacBook Air und MacBook Pro planen. Am Design dürfte sich nichts ändern, stattdessen soll es ein Hardware-Upgrade bei den Prozessoren auf Intels neue Kaby Lake-Chips geben. Auch Preisreduktionen beim 13 Zoll großen MacBook Pro ohne Touchbar sind laut "9to5Mac" möglich.

Zuletzt hat Apple die Lieferzeiten seiner aktuell erhältlichen MacBooks verlängert, was auf einen unmittelbaren Start neuer Geräte hindeuten könnte. Was iMacs, Mac Pro und Mac Mini angeht, dürfte es auf der WWDC keine News geben.

iPad Pro

Zuvor wurde auch berichtet, dass Apple Anfang Juni ein neues iPad Pro veröffentlichen will. Das Gerät soll über einen 10,5 Zoll großen Bildschirm verfügen. Weitere Details sind dazu noch nicht durchgesickert. Erst im März hat Apple ein billigeres iPad-Modell auf den Markt gebracht, das anstelle des Air 2 getreten ist.

Siri Lautsprecher

Beobachter erwarten zudem die Vorstellung von Apples erster Smart-Home-Hardware. Das Unternehmen will angeblich einen Konkurrenten zu Amazon Echo vorstellen. Der Lautsprecher soll mit einer angepassten Version von iOS und der Sprachassistentin Siri funktionieren und räumlichen Sound bieten. Nach Informationen von "Bloomberg" hat Apple bereits mit der Produktion des Lautsprechers begonnen.

iOS 11 und neues macOS

Während es mit Vorsicht zu genießen ist, ob tatsächlich neue Hardware vorgestellt wird, gelten Details zu den kommenden Versionen von iOS und macOS als gewiss. Immerhin handelt es sich bei der WWDC um eine Software-bezogene Konferenz, auf der Entwickler jährlich über die kommenden Updates informiert werden.

iOS 11 könnte laut "MacRumors" unter anderem eine neue Version der Apple Music App, Gruppentelefonate und neue Funktionen für Siri bringen. Zuvor wurde auch schon berichtet, dass die neue Version nur mehr 64-bit-Anwendungen unterstützen dürfte. Auch wird ein Redesign der Benutzeroberfläche erwartet. Wie das aussehen könnte, ist jedoch noch nicht bekannt.

Über macOS 10.13 ist bislang ebenfalls noch nicht viel durchgedrungen. Apple könnte das mit iOS 10 am iPhone und iPad neu eingeführte Filesystem APFS auch auf den Desktop bringen. Wie immer dürfte Apple nur eine Vorschau auf die neue Software geben. Der Release wird voraussichtlich erst zur Vorstellung des neuen iPhones folgen. Die aktualisierten MacBooks könnten hingegen sofort oder wenige Tage nach der WWDC-Keynote verfügbar sein.

Infos zum Apple Store in Wien

Apple nutzt die Konferenz auch oft, um über Neuerungen bei seinen Geschäften zu berichten. Zuletzt hat das Unternehmen das neue Programm "Today at Apple" mit Workshops und Veranstaltungen gestartet. Es ist zu erwarten, dass CEO Tim Cook auch darüber sprechen wird. Erst am 27. Mai hat der erste Apple Store in Singapur eröffnet.

Eine kleine Chance besteht somit auch, dass das Unternehmen bekannt gibt, wann die nächsten Apple Stores eröffnen. Im Februar bestätigte Apple, dass Österreich bald seinen ersten Store in Wien erhalten soll. Wann das Geschäft in der Kärntner Straße aufsperren wird, wurde bislang noch nicht kommuniziert.

Livestream

Die WWDC-Keynote findet am 5. Juni um 19 Uhr (MESZ) statt. Apple wird sie auch dieses Jahr wieder live ins Netz streamen. Der WebStandard wird zeitnah berichten. (br, 4.6.2017)

  • Besucher lassen sich anlässlich der Eröffnung des ersten Stores in Singapur vor dem Apple-Logo fotografieren.
    foto: reuters/edgar su

    Besucher lassen sich anlässlich der Eröffnung des ersten Stores in Singapur vor dem Apple-Logo fotografieren.

Share if you care.