Nordkoreanische Firma stellt neues "iPad" vor

    1. Juni 2017, 09:19
    68 Postings

    Ryonghung iPad kommt mit Quadcore-CPU, HDMI und über 40 Apps

    Der Respekt nordkoreanischer Hersteller vor den Urheberrechten internationaler Unternehmen hat sich bisher als eher enden wollend erwiesen. So entwickelt man etwa unter dem Namen "Red Star OS" ein Linux-System, dessen Oberfläche in großen Teilen von Apples macOS abgekupfert ist.

    Auch um Namensrechte schert man sich offenbar wenig. Denn eine Firma namens Myohyang IT hat nun ein Tablet unter dem Namen "iPad" auf den Markt gebracht, berichtet NK News.

    Minimalausstattung

    Für das Gerät gibt es kurioserweise sogar ein englischsprachiges Werbesujet. "[Das] Ryonghung iPad ist jetzt beliebt unter den Kunden. Es kann eine Reihe von Funktionen ausführen, etwa das Lesen verschiedener Quellen digitaler Informationen, Büroarbeit und Dokumentation", so die einführende Beschreibung des Gerätes, das offenbar zusammen mit einer Tastatur-Hülle angeboten wird.

    foto: myohyang it

    Ästhetisch erinnert kaum etwas an Apples Tablet und auch bei den Hardwarespezifikationen ist das Gerät aus dem totalitären Staat in Ostasien nicht vergleichbar. Laut den Angaben operiert es mit einer mit 1,2 GHz getakteten Quadcore-CPU mit einem GB Arbeitsspeicher sowie acht GB Onboard-Speicher, der sich mittels microSD-Karte erweitern lässt. Beworben wird auch die Möglichkeit einer "Netzwerkverbindung" und ein HDMI-Ausgang.

    Vorinstalliert sind "über 40 Apps", darunter das Programm "Good Doctor", mit dem man über 1.200 Wehwehchen selber diagnostizieren können soll. Gezeigt wurde das Gerät erstmals im vergangenen Jahr auf einer nationalen Technikausstellung.

    Kein Namensstreit zu erwarten

    Welches Betriebssystem auf dem Gerät läuft, lässt sich nicht sagen. Als wahrscheinlich gilt, dass das Nordkorea-iPad so wie andere Tablets aus dem Land mit einer stark modifizierten Variante von Android ausgestattet ist.

    Dass das Tablet jemals außerhalb von Nordkorea auf den Markt kommen wird, gilt als sehr unwahrscheinlich – ebenso wie ein gerichtliches Vorgehen von Apple gegen die widerrechtliche Verwendung seiner Marke. (red, 01.06.2017)

    Share if you care.