Pioneers Festival: Hofburg wird wieder Schmelztiegel für Start-ups

31. Mai 2017, 10:52
1 Posting

Veranstaltung von 1. bis 2. Juni – Thema ist Erweiterung menschlicher Fähigkeiten durch Technologie

Von 1. bis 2. Juni tagt in der Wiener Hofburg wieder das Pioneers Festival, dieses Jahr in Pioneers 17 umbenannt. Die seit 2009 stattfindende Veranstaltung soll Gründer, Investoren und etablierte Unternehmen zusammenbringen. In diesem Jahr soll sich alles um Technologien drehen, welche die menschlichen Fähigkeiten erweitern.

80 Redner

An den zwei Tagen kommen 500 Start-ups und über 80 Speaker aus Bereichen wie Künstliche Intelligenz, Robotik, Virtual Reality, Biotech, Weltraumtechnologie und Cyber Security zusammen. Als Redner werden unter anderem Skype-Mitgründer Jaan Tallinn, Behshad Behzadi, Chefentwickler des Google Assistant, EU-Kommissar Andrus Ansip und Wirtschaftsminister Harald Mahrer erwartet.

Infrastrukturminister Jörg Leichtfried wird den ersten Chatbot im Bundesdienst präsentieren. Der Albert Patent Bot soll Start-ups beispielsweise darüber Auskunft geben, ob eine Marke bereits existiert oder sie einzigartig ist.

pioneers festival

Der Eintritt ist auf Start-ups, Investoren, Unternehmen und Journalisten beschränkt. Über den offiziellen Youtube-Kanal werden nachträglich Videos der Reden und Sessions veröffentlicht. (br, 31.5.2017)

  • Von 1. bis 2. Juni findet in der Wiener Hofburg wieder das Pioneers Festival statt.
    foto: pioneers/maria harms

    Von 1. bis 2. Juni findet in der Wiener Hofburg wieder das Pioneers Festival statt.

    Share if you care.