Apple: Baldige Vorstellung neuer Macbooks erwartet

    31. Mai 2017, 09:56
    44 Postings

    Auffällige Verschiebung der Lieferzeiten kurz vor Beginn der Entwicklerkonferenz WWDC

    Kommende Woche eröffnet Apple sein jährliche Entwicklerkonferenz, die WWDC. Vom 5. bis zum 9. Juni wird das Unternehmen den Entwicklern in seinem Ökosystem seine Pläne näherbringen. Besonders im Fokus steht wie immer die Eröffnungskeynote, in welcher der Konzern die wichtigsten anstehenden Neuerungen präsentiert.

    Neben den nächsten Generationen der Betriebssysteme macOS und iOS dürfte dabei auch frische Hardware gezeigt werden. Gerüchteweise könnte das Unternehmen etwa einen Lautsprecher mit integrierter Siri-Unterstützung vorstellen. Einen starken Hinweis gibt es nun darauf, dass Apple frische Macbooks an den Start bringen wird.

    Lieferzeiten nach hinten verschoben

    Denn, so hat man bei Macrumors und Engadget bemerkt, die Lieferzeiten mehrerer Modelle haben sich kurzfristig in einigen Ländern nach hinten verschoben. Bestellt man in den USA etwa ein Macbook Pro mit 15-Zoll-Display und lässt es kostenlos liefern, so wird nun statt einer Zustellung am gleichen Tag die früheste Lieferung ab Montag vorausgesagt, wenn die WWDC anläuft.

    Auch laut einem vorhergehenden Bericht soll Apple neue 12-Zoll-Macbooks und Macbook Pro-Modelle auf der WWDC zeigen. Große Neuerungen sind allerdings nicht zu erwarten. Hardwareseitig folgt wohl ein Upgrade auf Intels aktuelle Prozessorgeneration, die etwas bessere Performance und vor allem eine Reduktion des Stromverbrauches verspricht. (red, 31.05.2017)

    • Auf der WWDC dürfte es neue Macbooks zu sehen geben.
      foto: reuters

      Auf der WWDC dürfte es neue Macbooks zu sehen geben.

    Share if you care.