"Summer of Fish 'n' Chips": Arte widmet sich britischer Popkultur

30. Mai 2017, 15:25
8 Postings

Sex-Pistols-Frontmann Johnny Rotten präsentiert Sender-Schwerpunkt

Hamburg – "Very british" soll beim deutsch-französischen Sender Arte der Sommer werden – mit Sex-Pistols-Frontmann Johnny Rotten (61) als Moderator. Der "Summer of Fish 'n' Chips" widme sich sechs Jahrzehnten britischer Popkultur – "weil Großbritannien – Brexit hin oder her – die Herzkammer des Pop ist", sagte Oliver Schwehm von der Arte-Kulturredaktion am Dienstag in Hamburg.

Vom 14. Juli bis zum 20. August steht der Sommerschwerpunkt an sechs Wochenenden im Zeichen der Briten. Großbritannien sei eines der wenigen Länder, das geradezu fließbandartig und verlässlich Bands und Musiker zu produzieren vermag, betonte Schwehm. "Es gibt wohl kein Land, das die Welt in den vergangenen Jahrzehnten mit ähnlich vielen Musikern, Bands, Jugendbewegungen und Musikstilen bereichert hat wie das Vereinigte Königreich."

Punk-Ikone John Lydon, besser bekannt unter dem Künstlernamen Johnny Rotten, führt in kurzen Einspielern durch die Reihe. Konzerte von Adele, Pink Floyd und Deep Purple stehen ebenso auf dem Programm wie Musikdokumentationen und Spielfilme. Im vergangenen Jahr hatte US-Musiker Iggy Pop (70) die Anmoderationen zum "Summer of Scandals" geliefert. (APA, 30.5.2017)

  • Johnny Rotten.
    foto: reuters, marko djurica

    Johnny Rotten.

    Share if you care.