Nach Hilfe-Tweet für autistisches Mädchen: Hersteller fertigt Kleid neu

30. Mai 2017, 11:23
51 Postings

Ein Vater aus Deutschland suchte im Internet nach einem speziellen Kleidermodell für seine Tochter

Verlorene Spielzeuge, entlaufene Haustiere – in sozialen Medien sind immer wieder derartige Hilfeaufrufe zu lesen. Durch Teilen der Inhalte können sie eine wesentlich größere Reichweite erhalten als etwa Zettel in der Nachbarschaft aufzuhängen. Das dachte sich wohl auch der Vater eines autistischen Mädchens. Seine Tochter trägt offenbar nur ein ganz bestimmtes Kleid. Mit einem Tweet versuchte er sein Glück, das Modell in weiteren Größen aufzutreiben. Mit Erfolg.

Hersteller fertigt Sonderauflage an

Am Sonntag veröffentlichte der deutsche Twitter-Nutzer @Feen_Papa ein Foto des Kleides mit der Frage, ob jemand das Modell in verschiedenen Größen hätte. Nach seinen Angaben ist das Modell etwa neun Jahre alt und wird nicht mehr produziert. Der Tweet wurde über 2.000 Mal erneut geteilt. Für den Nutzer mit nur 98 Followern, der seinen Account extra für den Aufruf einrichtete, ein durchaus beachtlicher Erfolg.

So wurde auch der Hersteller des Kleides darauf aufmerksam. Wie eine Sprecherin von Ernsting’s Family gegenüber "Der Westen" sagte, habe man das Kleid nicht mehr auf Lager. Im Internet habe man jedoch ein gebrauchtes Modell gefunden, aus dem man zunächst ein Übergangskleid fertigen könne. Basierend darauf werde man dann eine Sonderauflage für das Mädchen herstellen. Das Unternehmen stehe mit dem Mann in Kontakt.

Auch zahlreiche private Nutzer boten ihre Hilfe an. Auf Twitter bedankte sich der Vater für die Unterstützung. Die zahlreichen Antworten hätten sogar sein Handy lahmgelegt. (red, 30.5.2017)

    Share if you care.